Flugzeugabsturz in Istanbul: Boeing 737-800 Pegasus stürzte in Stücke

Flugzeugabsturz in Istanbul: Boeing 737-800 Pegasus stürzte in Stücke

0 20.482

UPDATE 23:00 Die Zahl der Verwundeten erreichte 179 und 3 Menschen starben!

UPDATE 21: 00 Nach neuesten Informationen. Es befanden sich 171 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder an Bord. Die Beamten melden 120 Verletzte, die im Krankenhaus ankamen, darunter 2 Piloten (in ernstem Zustand). Identität des Piloten: Kommandant M. Aslan und Erster Offizier F. Pondaag.

Die Boeing 737-800 (TC-IZK) Pegasus Airlines flog um 17:05 Uhr von Izmir aus auf dem Flug PC2193 Istanbul - Sabiha Gökçen ab. Um 18:18 Uhr setzt das Flugzeug die Räder auf Gleis 06 (aus Beton), aber die Piloten können es auf der Länge von 3000 Metern nicht stoppen.

120 Verletzte nach dem Unfall in Istanbul

Das Flugzeug passierte das Ende und ging einen Hang hinunter bis zur Umgehungsstraße und der Autobahn in der Nähe des Flughafens. An diesem Punkt zerbrach es in Stücke. Einige Bilder, die unmittelbar nach dem Unfall aufgenommen wurden, zeigen ein kleines Feuer, das jedoch augenblicklich beseitigt zu sein scheint.

Der Höhenunterschied zwischen der Landebahn und der Stelle, an der das Flugzeug anhält, beträgt 30 Meter. Es wurden keine Verstorbenen gemeldet, aber einige Passagiere und einige Besatzungsmitglieder erlitten schwere Verletzungen.

Zum Zeitpunkt des Unfalls waren auf dem internationalen Flughafen Istanbul - Sabiha Gökçen Böen von bis zu 30 Knoten zu verzeichnen. Die letzte aufgezeichnete Bodengeschwindigkeit betrug 63 Knoten (ca. 120 km / h).

Flugunfall in Istanbul

Boeing 737-800 (TC-IZK) Pegasus Airlines ist ein 11 Jahre altes Flugzeug. Der erste Flug wurde am 23. Januar 2009 durchgeführt.

Unfall Aviatic Istanbul Boeing 737-800 Pegasus
Unfall Aviatic Istanbul Boeing 737-800 Pegasus
Unfall Aviatic Istanbul Boeing 737-800 Pegasus

ERSTE NACHRICHTEN: Über 30 Krankenwagen wurden zur Szene geschickt. Und die Einsatzteams halfen den Passagieren bei der Evakuierung des Wracks.

Heute Abend ist die Boeing 737-800 (TC-IZK) Pegasus Airlines am Sabiha Gökçen Istanbul International Airport in mehrere Teile zerbrochen. Das Flugzeug betrieb den Flug PC2193 auf der Strecke Izmir - Istanbul.

Der Unfall ereignete sich bei der Landung. Es scheint, dass die Piloten es nicht geschafft haben, das Flugzeug auf der Landebahn anzuhalten, die Landebahnschwelle zu überschreiten und 20 Meter unter ihr Niveau zu fallen.

Die Boeing 737-800 Pegasus zerbrach

Unfall Aviatic Istanbul Boeing 737-800 Pegasus

Zum Zeitpunkt des Unfalls waren am Istanbul International Airport Sabiha Gökçen 30 Windböen zu verzeichnen. Die Sichtweite betrug 7000 Meter.

Es befanden sich 171 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder an Bord. Über 30 Krankenwagen wurden vor Ort vorgestellt. Bisher wurden 52 Verletzungen gemeldet. Rettungseinsätze sind in vollem Gange.

Der internationale Flughafen Sabiha Gökçen ist für den Flugbetrieb geschlossen.

Wir werden mit Informationen zurückkommen!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.