AKTUALISIERT: Reisebedingungen in Zypern ab dem 23. Juli. MAE Klarstellungen!

0 2.578
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Das Außenministerium erklärt dass die zyprischen Behörden die Bedingungen für die Einreise in das Hoheitsgebiet der Republik Zypern überarbeitet haben und die neuen Maßnahmen am 23. Juli 2020 in Kraft getreten sind.

Nach Angaben der zyprischen Behörden werden die Bedingungen für Bürger, die in das Hoheitsgebiet der Republik Zypern einreisen, nach Herkunftsländern festgelegt, die in drei Kategorien eingeteilt sind:

Zypern klassifizierte die Länder in 3 Kategorien

1. Kategorie A - Staaten mit geringem Risiko, für die kein negativer Test auf COVID-19-Infektion erforderlich ist;

2. Kategorie B. - Staaten mit mittlerem Risiko, für die ein negativer molekularer Test für eine COVID-19-Infektion vorgelegt werden muss;

3. Kategorie C - Staaten, aus denen man nur dann in die Republik Zypern reisen kann, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind, nämlich eine Reisegenehmigung, ein negativer molekularer Test auf COVID-19-Infektion und in bestimmten Fällen eine vom zyprischen Innenministerium ausgestellte Sondergenehmigung .

Das Außenministerium gibt an, dass Rumänien zusammen mit Luxemburg, Montenegro, Portugal, dem Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland, Serbien und Schweden in die Liste der Länder der Kategorie C aufgenommen wurde.

Der Zugang zum Hoheitsgebiet der Republik Zypern ist Bürgern aus Ländern der Kategorie C gestattet.

Nach den neuen Maßnahmen erhalten Bürger aus Ländern der Kategorie C wie folgt Zugang zum Hoheitsgebiet der Republik Zypern:

  • Zypriotische Staatsbürger und Ausländer mit legalem Wohnsitz in Zypern können unter der Bedingung eintreten, dass sie eine Reisegenehmigung erhalten und einen negativen molekularen Test für eine COVID-19-Infektion einreichen.
  • Andere Personengruppen aus Ländern der Kategorie C dürfen nur unter der Bedingung einreisen, dass sie eine vom zyprischen Innenministerium ausgestellte Sondergenehmigung erhalten. Bewerbungen werden per E-Mail an die E-Mail gesendet: [Email protected]

Dokumente für die Einreise nach Zypern erforderlich

Bürger, die in die Republik Zypern in Rumänien reisen möchten und nicht zur Kategorie der zyprischen Staatsbürger oder Ausländer mit Wohnsitz in Zypern gehören, müssen daher bei der Einreise in das Hoheitsgebiet der Republik Zypern Folgendes vorlegen:

  • Reisegenehmigung, über das Portal erhalten www.cyprusflightpass.gov.cy. Die Reise muss 24 Stunden vor der Reise eingecheckt werden. Autorisierung erforderlich elektronisches Ausfüllen eines COVID-19-Fragebogens und Eingabe von Flugdaten;
  • ein PCR-Molekulartest mit einem negativen Ergebnis für eine COVID-19-Infektion, höchstens 72 Stunden vor der Einreise in das Hoheitsgebiet der Republik Zypern durchgeführt, bescheinigt durch eine Bescheinigung in englischer Sprache;
  • Sondergenehmigung des Innenministeriums für Nichtansässige.

Gleichzeitig erwähnt das Außenministerium, dass die zyprischen Behörden ab dem 17. Juli 2020 Touristen nicht mehr erlauben, im nördlichen Teil der Insel zu überqueren. Rumänische Staatsbürger, die sich im nördlichen Teil der Insel befinden, erhalten die Erlaubnis zur Überquerung nur in humanitären Fällen (Tod eines Familienmitglieds, medizinische Notsituationen). Die Reise findet ausschließlich über den Meteham-Grenzübergang statt.

Das Außenministerium gibt außerdem an, dass die Liste der Staaten, aus denen die Einreise in die Republik Zypern gestattet ist, vom zyprischen Gesundheitsministerium wöchentlich auf der Grundlage epidemiologischer Daten aus jedem Land aktualisiert wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.