Aeroflot kaufte 8 Flugzeuge vom Typ Airbus A330-300

0 441

Aeroflot, Russlands größte Fluggesellschaft, hat acht Airbus A330-300 von ausländischen Leasinggesellschaften gekauft, sagte ein Unternehmensvertreter. Er hat diese Flugzeuge gekauft.“im Rahmen der Erfüllung vertraglicher Pflichten", fügte Aeroflot hinzu.


Die 8 Flugzeuge des Typs A330-300 würden nach vorliegenden Informationen den Leasinggesellschaften Vistavia Ireland DAC und Aviasky Ireland DAC gehören.

 Seit Beginn der russischen Invasion in der Ukraine sind ausländische Leasinggesellschaften stark in Mitleidenschaft gezogen worden, nachdem sie ihre in Russland gestrandeten Flugzeuge nicht bergen konnten. Mehr als 400 Flugzeuge westlicher Fluggesellschaften sind derzeit in Russland gestrandet. Der Wert dieser Flugzeuge beträgt fast 10 Milliarden USD.

Am Freitag teilte Aeroflot Reuters mit, dass es acht Airbus A330 von ausländischen Leasinggesellschaften gekauft habe. Der Erwerb könnte ein Versuch sein, die Beziehungen zu den Vermietern aufrechtzuerhalten. Beim Flugzeugleasing besteht eine Ausnahme von den EU-Sanktionen gegen Russland. Diese Befreiung beinhaltet den Kauf am Ende des Leasingverhältnisses.

Zusammenfassend konnte Aeroflot das Flugzeug nach Abschluss der bestehenden Mietverträge erwerben.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.