Boeing 737-400 Electra Airways landete in Tel Aviv

Boeing 737-400 Electra Airways landete in Tel Aviv

0 382

Am 1 Juli 2019 erlebten Passagiere des Fluges EAF102 auf der Strecke Köln - Tel Aviv aufregende Momente bei der Landung in Israel.

Der Flug wurde von Boeing 737-400 Electra Airways (LZ-EBA) im Auftrag von Arkia Israeli Airlines durchgeführt. Unmittelbar nach dem Start in Köln wurden Reifensplitter gefunden.

Die Besatzung wurde angekündigt und er traf die Entscheidung, an sein Ziel zu fliegen. Um den Status des Fahrwerks in der Nähe von Tel Aviv herauszufinden, verwendeten die Piloten eine Sichtprüfung der Militärpiloten des 2 F16-Flugzeugs der israelischen Luftwaffe. Wer begleitete das Flugzeug zur Landung.

Das Fahrwerk wurde am Flugzeug Boeing 737-400 Electra Airways beschädigt

Die Behörden des internationalen Flughafens Ben Gurion haben ein dramatisches Szenario vorbereitet und mobilisiert. 100 von Krankenwagen und Feuerwehrautos warteten auf das Flugzeug am Boden. Zum Glück war das Flugzeug sicher am Boden. Im Stadtteil befanden sich 152-Passagiere. Es wurden keine Verletzungen gemeldet.

Zug-Landungs ​​Electra-Airways-737-400-md-EBA

Über das Flugzeug können wir sagen, dass es die ehemalige YR-BAE Blue Air ist, daher die ähnliche Lackierung. Es hat 22.2 Jahre und eine Konfiguration für 162 Passagiere. Schaden ist nicht groß.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.