Löwenflugzeug der Boeing 737-900ER (PK-LGY) in Bengkulu beschädigt (Foto / Video)

Löwenflugzeug der Boeing 737-900ER (PK-LGY) in Bengkulu beschädigt (Foto / Video)

Das Pech hat die Lion Air-Kette. Ein anderes Flugzeug litt, diesmal am Flughafen von Bengkulu. Zum Glück gab es keine Opfer.

0 198

Am 7 November um 18: 30 (Ortszeit in Indonesien) traf das Boeing 737-900ER-Flugzeug (PK-LGY) Lion Air einen Lichtmast. Nach der Kollision wurde die linke Flügelspitze beschädigt und das Flugzeug musste in die Parkposition zurückkehren.

Nach Informationen der internationalen Presse scheint das Lion Air-Flugzeug versucht zu haben, einem Batik Air-Flugzeug auszuweichen, das vor dem VIP-Terminal geparkt war. Leider wurde das Lion Air-Flugzeug Boeing 737-900ER (PK-LGY) beschädigt. Er musste den JT633-Flug auf der Strecke Bengkulu - Jakarta durchführen.

Das Lion Air-Flugzeug Boeing 737-900ER (PK-LGY) wurde beschädigt

An Bord befanden sich 143-Passagiere und 6-Crewmitglieder. Zum Glück gab es keine Opfer. Die Passagiere wurden von Bord gebracht und zum Flughafenterminal Bengkulu-Fatmawati Soekarno gebracht. Ein anderes Flugzeug brachte sie zum internationalen Flughafen Soekarno-Hatta in Jakarta.

Es gibt eine laufende Untersuchung, um genau zu bestimmen, wer an diesem Vorfall schuld ist, der in einer für Lion Air schwierigen Zeit auftritt. Wir erinnern Sie daran Eine Boeing 737 MAX 8 Lion Air stürzte ins Meer Ende Oktober.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.