Air France führte einen Jubiläumsflug nach Casablanca durch

Air France führte einen Jubiläumsflug nach Casablanca durch, einer historischen Destination

1 247

Am 28 Oktober 2013 führte Air France einen Jubiläumsflug nach Casablanca in Marokko durch. Es wurde mit dem Airbus A320 Flugzeug geehrt, das in der Lackierung "80 year anniversary" lackiert ist. Das Ziel wurde nicht zufällig ausgewählt, da Casablanca mit 1 September 1933 die erste Air France-Maschine in Marokko war. Zu dieser Zeit startete das Flugzeug in Marseille und machte zwei Zwischenstopps in Tanger, Rabat, bevor es Casablanca erreichte.

Bei dieser Gelegenheit feierte Air France 80-Flugjahre zwischen Frankreich und Marokko. Es fing alles an 1 September 1933, mit dem ersten Flug nach Casablanca. Später wurde dieses Ziel zu einer beliebten Station auf dem Weg nach Südamerika (Paris, Casablanca, Dakar und Rio de Janeiro, Buenos Aires, Mendoza - Santiago de Chile).

Air_France_A320_Casablanca

In 1947, Air France hat am Flughafen in Casablanca ein modernes Terminal eröffnet, eine Nachbildung des Pariser Terminals. In den folgenden Jahren hat das Unternehmen die Strecken zwischen Frankreich und Marokko erheblich ausgebaut.

Bei 2 Oktober 1993, Air France und Royal Air Maroc haben ihre Zusammenarbeit im Rahmen ihrer Bemühungen um den Ausbau der Beziehungen zwischen Marokko und der Europäischen Gemeinschaft ausgeweitet. Es wurde eine Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet, die eine engere Verbindung zwischen den beiden Fluggesellschaften herstellte.

Derzeit bietet Air France wöchentliche 50-Flüge zwischen Frankreich und Marokko an:

* 31 wöchentliche Flüge nach Casablanca: 21-Flüge von Paris-Charles de Gaulle, 7-Flüge von Orly, 2-Flüge von Toulouse.
* 5 wöchentliche Flüge nach Marrakesch: 3 aus Marseille, 2 aus Toulouse.
* 14 wöchentliche Flüge nach Rabat von Paris-Charles de Gaulle.

1-Kommentar
  1. Ame sagt

    Ich habe fast alles gelesen!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.