Air France - KLM startet ein Biokraftstoffprogramm für Firmenkunden

0 146

Die Air France KLM Group hat ein innovatives Programm gestartet, mit dem Unternehmen eine aktive Rolle in der Zukunft des nachhaltigen Reisens spielen können.

Firmenkunden von Air France und KLM können nach einer Schätzung der mit ihrer Reise verbundenen CO₂-Emissionen einen jährlichen Beitrag ermitteln, den sie für das Corporate SAF-Programm (Sustainable Aviation Fuel) bereitstellen möchten. Alle Beiträge von Air France und KLM werden in die Lieferung und den Verbrauch von nachhaltigem Kraftstoff investiert. Dies wird die Schaffung einer nachhaltigen Flugkraftstoffindustrie unterstützen, die einen zunehmend umweltfreundlichen Luftverkehr garantiert.

Durch Investitionen in dieses Unternehmensprogramm unternehmen Unternehmen konkrete Schritte, um die CO-Emissionen zu reduzieren und durch die Unterstützung innovativer Lösungen zum umweltfreundlichen Übergang des Luftverkehrs beizutragen.

Nachhaltige Flugkraftstoffe, grundlegende Hebel zur Reduzierung der CO₂-Emissionen

Air France und KLM sind seit vielen Jahren an Forschungs- und Entwicklungsprogrammen im Bereich alternativer Kraftstoffe beteiligt. 2011 gehörten die beiden Fluggesellschaften zu den ersten, die kommerzielle Flüge durchführten, was eine mögliche Alternative zu fossilen Brennstoffen darstellt.

Nachhaltige Flugkraftstoffe können heute aus Altölen, Abfallprodukten und Waldresten hergestellt werden. Sie können ohne Triebwerksmodifikationen in Flugzeugtreibstoff eingearbeitet werden. Durch ihre Verwendung können die Emissionen im Vergleich zu herkömmlichem Kraftstoff um mehr als 85% gesenkt werden. Die größte Herausforderung besteht heute darin, eine nachhaltige Branche zu entwickeln, zu der die Firmenkunden Air France und KLM einen konkreten Beitrag leisten können.

In einer Zeit, in der das Bewusstsein für Klimaprobleme im Mittelpunkt der Strategie vieler Unternehmen steht, bietet das Air France-KLM-Programm den Kunden die Möglichkeit, Akteure bei der Reduzierung der CO₂-Emissionen zu werden.

Air France und KLM arbeiten seit vielen Jahren daran, ihre Umweltbelastung zu verringern “, sagte Henri de Peyrelongue, Executive Vice President Commercial Sales bei Air France-KLM. ""Der Start des Corporate SAF-Programms ist ein weiterer Beweis für ein starkes Engagement für konkrete Maßnahmen. Durch ihren Beitrag werden unsere Firmenkunden die Partner von morgen in einer Energiewende sein, die voll und ganz im Einklang mit ihrer umweltbewussteren Reiserichtlinie stehen kann. ".

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.