Air New Zealand startet die Kampagne "Du bist nicht geimpft, flieg nicht" für internationale Flüge!

0 179

Air New Zealand, die Landesgesellschaft Neuseelands, bereitet die Wiederaufnahme der internationalen Flüge vor. Ab dem 1. Februar 2022 verlangt das Unternehmen, dass alle Passagiere geimpft werden, wenn sie auf internationalen Flügen reisen möchten.

Die Impfung gegen COVID-19 ist die neue Realität des internationalen Reisens. Viele der Reiseziele, die Air New Zealand besuchen möchte, sind bereits für ungeimpfte Besucher gesperrt. Je früher wir uns impfen lassen, desto schneller können wir Orte wie New York, Vancouver und Tokio Narita anfliegen.

Diese Anforderungen werden Hand in Hand mit den Maßnahmen gehen, die die Fluggesellschaft bereits ergriffen hat, um die Sicherheit Neuseelands zu gewährleisten.

"Nicht nur Kunden müssen geimpft werden, sondern jeder an Bord eines Air New Zealand-Flugzeugs, das international fliegt. Zusätzlich zu dieser Anforderung werden die von uns bereits eingeführten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen beibehalten., sagt Greg Foran, CEO von Air New Zealand.

Die Fluggesellschaft arbeitet weiterhin eng mit der Regierung und den Flughafenbehörden an einem Plan zusammen, um Neuseeland wieder mit der Welt zu verbinden.

Die Impfpflicht von Air New Zealand gilt für alle Passagiere über 18 Jahren, die sich für ein Flugzeug von Air New Zealand entscheiden. Patienten, die nicht geimpft sind, müssen nachweisen, dass eine Impfung aus medizinischen Gründen für sie keine praktikable Option war.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.