Air New Zealand und Delta Air Lines geben den Rückzug von Boeing 747-400 bekannt

Air New Zealand und Delta Air Lines geben den Rückzug von Boeing 747-400-Flugzeugen aus ihren Flotten bekannt

0 265

Um die langfristigen Betriebskosten effizienter zu gestalten, haben die Fluggesellschaften die Modernisierung der Flotten in Betracht gezogen. So mögen Flugzeuge Boeing 747-400 (größtes Passagierflugzeug von Boeing) haben begonnen, aus dem System entfernt zu werden.

Am 28 Juli, kurz danach es kam in den Besitz der ersten Boeing 787-9 Dreamliner, Air New Zealand hat eines der 2-Flugzeuge ausgemustert Boeing 747-400, und der zweite und letzte werden am 10 September aus der Flotte gestrichen. Beide werden auf dem Flugzeugfriedhof in Victorville, Kalifornien, ankommen. Nach und nach werden sie durch Boeing 777-300ER-Flugzeuge ersetzt, die Kraftstoff sparen. ANZ setzt den vor einigen Jahren begonnenen Plan fort, die legendären gierigen Flugzeuge aus dem Treibstoff zu eliminieren.

Der Luftfahrtunternehmer wiederum Delta Air Lines gab seine Absicht bekannt, 25% bis Ende dieses Jahres aus der Flugzeugflotte von Boeing 747-400 zurückzuziehen. Derzeit fliegen 16-Jumbo-Jet-Flugzeuge für Delta und werden in 3-Klassen konfiguriert: 48-Sitze in der Business Class, 42-Sitze in Economy Plus und 286-Sitze in Economy. Davon wird 3 Ende September eingestellt und 4 im Dezember entfernt.

Im Laufe der Zeit haben viele Fluggesellschaften den Jumbo-Jet aufgegeben. All Nippon Airway hat die letzte B 747-400 im März 2014 zurückgezogen. In 2011 Japan Air Lines hat den letzten Jumbo Jet aufgegeben. Cathay Pacific und Singapore Airlines haben ebenfalls B747 gestrichen, und Air India und Eva Air werden dem Beispiel der oben genannten Fluggesellschaften folgen.

Und in Europa gibt es Fluggesellschaften mit Boeing 747-400 in der Flotte. British Airways betreibt 55 B 747-400-Flugzeuge und hat sich trotz hoher Betriebskosten noch nicht dazu bereit erklärt, sie aufzugeben, und Air France - KLM betreibt gemeinsam eine Flotte von Boeing 29-747-Flugzeugen. Lufthansa hat die 400 19-747, aber auch die 400 Boeing 19-747i, ein kostengünstigeres, aber erfolgloses Modell.

(Fotoabdeckung: http://www.planespotters.net/)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.