Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für den Flug
verspätet oder abgesagt! Sie können bis zu 600 € bekommen!

Air Serbia wird im Winterflugplan 7700-35 über 2021 Flüge auf 2022 Strecken durchführen

0 136

Air Serbia ist dabei, das operative Programm für die Wintersaison 2021/2022 abzuschließen, die am 31. Oktober beginnt und bis zum 26. März 2022 läuft fünf Monate. Diese beinhalten keine Charterdienste.

In den kommenden Wochen werden jedoch weitere Änderungen an diesem Programm erwartet. Die Zahlen zeigen, dass Air Serbia den Betrieb um 83% steigern wird, während die Kapazität um 80.4% im Vergleich zur vorherigen Wintersaison steigen wird, die von Reiseverboten und Einschränkungen auf dem ganzen Kontinent stark betroffen war.

Air Serbia wird den Service zwischen Belgrad und Genf auf saisonalen Flügen ändern. Die Route wurde im vergangenen Sommer ins Leben gerufen.

Basierend auf ihrem bestehenden Flugplan, der in den kommenden Wochen geändert werden kann, wird die Fluggesellschaft 34 Städte in Belgrad und eine in Nis anfliegen, aber es wird keine Flüge von Kraljevo geben, das im Sommer nur saisonale Flüge nach Thessaloniki durchführte.

Es ist möglich, dass Air Serbia auch die neue Strecke nach Rostow am Don ändert und nur während der Wintersaison betrieben wird. Das Unternehmen erwägt auch, seinen Saisonbetrieb nach St. Petersburg zu verlegen, da diese Strecke aufgrund der starken Nachfrage auf dem russischen Markt das ganze Jahr über betrieben werden soll. Bisher verkehrte das Unternehmen nach Moskau und Krasnodar.

Die Fluggesellschaft wird keine Linienflüge in den Nahen Osten und nach Nordafrika anbieten.

Der Generaldirektor für Handel und Strategie der Fluggesellschaft, Jiri Marek, sagte kürzlich: „Uns ist bewusst, dass sich die Pandemiesituation in einigen Ländern verschlechtert und Reisebeschränkungen verhängt werden. Aus diesem Grund werden wir für die nächste Periode mit Vorsicht planen, uns auf die sorgfältige Beobachtung der aktuellen Situation konzentrieren und schnell und marktgerecht und bedarfsgerecht reagieren.

Serbien wurde kürzlich auf die Rote Liste der Europäischen Union gesetzt und empfiehlt den Mitgliedstaaten, nicht unbedingt notwendige Reisen in das Balkanland zu verbieten. Die Quarantäne- und Testregeln gelten nur für Personen, die nicht mit von der Europäischen Arzneimittel-Agentur oder in einigen Fällen von der Weltgesundheitsorganisation anerkannten Impfstoffen gegen das Coronavirus geimpft wurden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.