Airbus stellte A350-1000-Flugzeuge im Kampf mit dem neuen COVID-19 vor (Foto / Video)

Airbus stellte A350-1000-Flugzeuge im Kampf mit dem neuen COVID-19 vor (Foto / Video)

0 577

Airbus hat seine Fabrikflugzeuge zum "Schlagen" abgesetzt. Sie bieten humanitäre Flüge zwischen China und verschiedenen Zielen in Europa an. Letzte Tage, a Airbus A330-800neo, eines der Testflugzeuge, hatte eine humanitäre Mission und nach Frankreich transportiert verschiedene medizinische Geräte, die im Kampf mit dem neuen COVID-19 dringend benötigt werden.

Am 26. März ein Flugzeug Der auf MRTT (Multi-Role Tanker Transport) umgerüstete Airbus A330-200 fährt von Getafe (Spanien) nach China über 4 Millionen Masken zu übernehmen. Am 28. März 2020 kehrte er nach Spanien zurück.

Und jetzt ist es Zeit für den A350-1000 (F-WMIL), mit dem neuen COVID-19 in den Kampf einzutreten. Er transportierte 4 Millionen Masken von Tianjin nach Frankreich. Anschließend wurden sie an Frankreich, Deutschland, Spanien und das Vereinigte Königreich gespendet, die Länder, in denen Airbus Stützpunkte und Produktionslinien hat.

Airbus A350-1000-Flüge-cargo-china-France
Airbus A350-1000-Flüge-cargo-china-France

Airbus wird den Kampf gegen die Pandemie nach Möglichkeit weiterhin mit dem neuen Coronavirus unterstützen. Wir erwähnen, dass Airbus Visiere mit 3D-Druckern herstellt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.