Airbus startet kommerziellen Frachtdienst: Airbus Beluga Transport!

0 156

Airbus hat mit seiner einzigartigen Beluga-Flotte einen neuen Luftfrachtdienst eingeführt, um Frachtfluggesellschaften und anderen potenziellen Kunden eine Lösung für ihren Bedarf an großen Frachtgütern zu bieten.

Der neue Service – Airbus Beluga Transport – bietet gewerblichen Kunden in einer Vielzahl von Sektoren, darunter Raumfahrt, Energie, Militär, Luftfahrt, Seefahrt und humanitäre Hilfe, eine Lösung für ihren übergroßen Transportbedarf.

Der erste Einsatz erfolgte Ende 2021 mit einer Lieferung von der Produktionseinheit von Airbus Helicopters im französischen Marignane nach Kobe in Japan für einen Kunden, dessen Identität nicht bekannt gegeben wurde. Beluga Nr. 3 hielt an, um in Warschau (Polen), Nowosibirsk (Russland) und Seoul (Korea) zu füttern.

Phillippe Sabo, Leiter von ATI und Outbound Air Transport bei Airbus, sagte:Der breitere Querschnitt von Beluga wird neue Märkte und neue Logistikmöglichkeiten für Kunden eröffnen. Beim Beladen von Helikoptern ist die Tatsache, dass man sie nicht erst zerlegen muss, ein echter Pluspunkt. Gleichzeitig kann es die größten kommerziellen Flugzeugtriebwerke in einer voll ausgestatteten Konfiguration aufnehmen"

Die auf der A300-600-Plattform gebauten fünf BelugaST-Hochleistungsflugzeuge, die bisher das Rückgrat des Airbus-Transports großer Flugzeugteile zwischen den Arbeitspunkten bildeten, werden nun durch sechs BelugaXL der nächsten Generation ersetzt, um die Produktionssteigerung zu unterstützen. Airbus-Flugzeuge.

Der neue Airbus Beluga-Transportservice kann ein breites Spektrum möglicher Anwendungen auf dem Markt abdecken, da Flugzeuge den größten Binnenquerschnitt eines Transportflugzeugs der Welt haben und riesige Frachten mit einer Breite von bis zu 7,1 m und einer Höhe von 6,7 m aufnehmen können. .

In naher Zukunft, wenn Airbus alle sechs neuen BelugaXL auf den Markt bringt, wird die BelugaST-Flotte an eine neu gegründete Tochterfluggesellschaft übergeben, die über ein eigenes Air Operator Certificate (AOC) und Personal verfügen wird. Philippe Sabo fügte hinzu: „Die neue Fluggesellschaft wird flexibel und agil sein, um den Anforderungen globaler Auslandsmärkte gerecht zu werden.“

Neue Ladetechniken und Ausrüstungen werden entwickelt, um die Reaktionsfähigkeit von BelugaST für seinen internationalen Zielkundenstamm zu maximieren. Zu diesen Lösungen gehört ein automatisches Frachtladesystem an Bord (OBCL) für Missionen, bei denen am Ausgangs- oder Zielflughafen keine Lade-/Entladeplattform verfügbar ist.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.