Die Allianz Qantas - American Airlines bereitet sich auf die Expansion vor.

0 79

Die australische Wettbewerbskommission hat dem grünen Unternehmen für weitere fünf Jahre grünes Licht gegeben. Die Allianz zwischen den Mitgliedern von oneworld, Qantas und American Airlines, ermöglicht es Unternehmen, auf transpazifischen Strecken zusammenzuarbeiten, und wird um weitere fünf Jahre verlängert.

Die Partnerschaft, zu der auch die Jetstar-Tochter von Qantas gehört, umfasst Strecken zwischen Australien, Neuseeland und den USA, Kanada und Mexiko. Die australische Wettbewerbs- und Verbraucherkommission (ACCC) hat die Allianz 2011 und 2016 erneut genehmigt.

Die ACCC-Kommissarin Sarah Court sagte, die öffentlichen Vorteile der Erweiterung der Partnerschaft umfassen verbesserte Produkte und Dienstleistungen sowie "eine höhere Wahrscheinlichkeit einer Kapazitätserhöhung und neue Routen".

Der ACCC räumte jedoch ein, dass das Ausmaß, in dem diese öffentlichen Vorteile voraussichtlich realisiert werden, von der Erholung der Nachfrage nach transpazifischen Reisen nach der COVID-19-Pandemie abhängt.

Mit der Genehmigung können Qantas und American Airlines gemeinsame Marketing- und Verkaufskampagnen, gemeinsame Codes, Transportmittel, Preise, Programme oder Vertriebsstrategien organisieren.

Qantas erwartet, bis Ende Oktober alle internationalen Strecken wieder zu eröffnen.

Der ACCC hat eine vorläufige Genehmigung erteilt, damit Fluggesellschaften ihre Allianz nach dem 18. März fortsetzen können, wenn ihre derzeitige Genehmigung abläuft. Ein Konsultationsprozess ist jedoch noch nicht abgeschlossen, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird.

Das US-Verkehrsministerium (DOT) gewährte im Juli 2019, fast drei Jahre nach Ablehnung eines früheren Antrags, eine kartellrechtliche Immunität. Die Genehmigung gilt jetzt bis 2026.

Sobald die endgültige Genehmigung des DOT eingegangen ist, Qantas kündigte Pläne an, Strecken von Brisbane (BNE) nach Chicago (ORD) und San Francisco (SFO) zu starten. Geplante Dienste bleiben jedoch aufgrund der Pandemie auf Eis.

Früher diese Woche, Qantas rechnet damit, bis Ende Oktober fast alle internationalen Strecken wieder zu eröffnen. Die Fluggesellschaft hofft, am 22. Oktober 25 der 31 internationalen Strecken wieder aufnehmen zu können.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.