Bombendrohung an Bord eines Ryanair-Flugzeugs nach Billund!

0 394

Am 28. April flog die Boeing 737-800 von Ryanair, registriert als SP-RKG, Flug FR4210 nach Billund. Sie landete um 14:51 Uhr an ihrem Ziel, nicht bevor sie von F16-Schnellreaktionsalarmflugzeugen der Royal Danish Air Force eskortiert wurde. An Bord war Bombenalarm gemeldet worden.

Nach der Landung wurde das Flugzeug begrüßt Polizei, Feuerwehr und Hunde, die darauf trainiert sind, Bomben zu finden. Die Polizei von Südostjütland sagt, es sei der dänische Flugsicherungsdienst Naviair gewesen, der die Entscheidung getroffen habe, die Notlandung auf dem Flughafen Billund durchzuführen, der auch das endgültige Ziel des Flugzeugs war.

Kontrollen ergaben, dass die Drohung falsch war. Ryanair sollte den Rückflug ursprünglich um 15.25:19.09 Uhr durchführen, aber der Start wurde auf 737:800 Uhr verschoben, als die XNUMX-XNUMX abhob und zurück nach Vilnius flog.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.