Anny Divya, die jüngste weibliche Flugzeugkommandantin von Boeing 777

Anny Divya, die jüngste weibliche Flugzeugkommandantin von Boeing 777

Anny Divya kann sich rühmen, die jüngste weibliche Boeing 30-Flugzeugkommandantin der Welt zu sein. Lesen Sie die folgende Geschichte, die für uns alle eine Lektion fürs Leben sein kann!

0 2.637

Die Geschichte der jungen Anny Divya, Boeing 777-Flugzeugkommandantin, ist beeindruckend und kann für uns alle eine Lebenslektion sein. Es ist ein Beweis für das Sprichwort "Pass auf, was du willst, denn es kann erfüllt werden“. Gleichzeitig ist es ein Beweis dafür, dass der Wunsch, auf einem Gebiet erfolgreich zu sein, Sie auf den Erfolgspfaden führen kann.

Anny-Divya-weiblich commander-boeing-777

Anny Divya - Kommandantin der Boeing 777

Anny Divya wurde in einer bescheidenen Familie in der Nähe eines Militärflughafens der Pathankot geboren. Ihre Mutter hat in ihrer frühen Kindheit die Leidenschaft zum Piloten geweckt. Zuerst lachten die Familie und die Angehörigen über den Traum der jungen Frau. Die hohen Kosten der Pilotschule entmutigten sie, aber ihre Mutter und Schwester unterstützten sie, ihrem Traum zu folgen. Auch war der Vater mit der Wahl des Mädchens nicht allzu zufrieden, aber am Ende unternahm er alle Anstrengungen, um sie bei seiner Wahl zu unterstützen.

Anny hat die Indira Gandhi Rashtriya Uran Akademi Aviation School (IGRUA) abgeschlossen

In 2003 gab Indira Gandhi Rashtriya Uran Akademi (IGRUA), die Flugschule von Uttar Pradesh, bekannt, dass sie ihre Türen für diejenigen öffnet, die Piloten werden möchten. Zum ersten Mal suchten die Studenten keine Flugstunden. Anny Divya fand es heraus und ging zu den Aufnahmeprüfungen nach Delhi. Sie reiste 2 Tage mit dem Zug, stehender, mit ihrer Mutter.

Es war eine schwierige Prüfung, bei der viele Kandidaten für die 30-Sitze entfernt wurden, aber Anny wurde ausgewählt. Es folgte eine schwierige Zeit für die Familie, in der immer mehr Menschen versuchten, sie zu entmutigen. Aber sie gaben nicht zurück. Sie liehen sich Geld von ihren Nachbarn und von einer Bank und Anny schaffte es, die Flugschule zu vollenden. Was tun Eltern nicht für ihre Babys?!?!

Anny kam aus einer ländlichen Umgebung, ohne allzu viele Gelegenheiten und ohne die Möglichkeit, in der Schule Englisch zu lernen, und erlebte einen kulturellen Schock. Seit dem ersten Tag der Flugschule war die junge Frau das Ziel von Menschen in Delhi und Mumbai. Aber er gab nicht auf. Er arbeitete sehr hart und hatte es viel besser gemacht als seine anderen Kollegen, die aus wohlhabenden Familien mit einer Geschichte der Luftfahrt stammten.

Die Arbeit und das Durchhaltevermögen der jungen Frau stießen gegen Ende der Ausbildungszeit auf Eifersucht, aber auch auf Stipendium. Langsam gewann Anny das Vertrauen anderer und begann, ihr Englisch zu perfektionieren.

In 2006 war Anny Divya Co-Pilot von Air India

In den 19-Jahren beendete Anny Divya die Flugschule und in 2006 kam sie aus gutem Grund zu Air India. Sie wurde zum ersten Mal in Spanien zur Schule geschickt, wo sie sich darauf vorbereitete, Boeing 737-Flugzeuge zu fliegen.

Bei 21 stieg er nach einer weiteren Schulphase in London jahrelang in Boeing 777-Flugzeuge ein. Triple Seven Flugzeuge sind weiträumig und fliegen auf langen und sehr langen Flügen. Solche Flugzeuge können bis zu 370-Passagiere befördern.

Anny Divya ist seit Jahren bei 30 und Boeing 777-Flugzeugkommandant

In diesem Jahr wurde Anny Divya bei 30 vor Jahren die jüngste weibliche Boeing 777-Flugzeugkommandantin der Welt. Es fliegt regelmäßig nach New York, Chicago und San Francisco. Eine Air India-Kompanieführerin, die eine ihrer Ausbilderinnen war, sagt, Anny sei sehr sachkundig und interessiert, aber auch bereit, das Gelernte umzusetzen.

Aus finanzieller Sicht hat sich das Schicksal der Familie geändert. Er bezahlte den Kredit seiner Eltern und seine Schulden. Sie finanzierte das Studium ihres jüngeren Bruders in Australien und half ihrer älteren Schwester, in die USA zu ziehen.

Er kaufte ein schönes Haus für seine Eltern in Vijaywada und investierte in ein Haus in Hyderabad. Sie sagt, viele ihrer Kollegen haben ihr Geld ausgegeben, um mehr Immobilien zu kaufen, aber sie glaubt, dass ihr Geld besser in die Ausbildung ihres Bruders investiert ist.

Anny Divya ist ein Beispiel, dem man folgen sollte. Ihre Leistung ist bemerkenswert, aber angesichts der folgenden Statistiken mag sie noch beeindruckender erscheinen: Unter den 140.000-Linienpiloten auf der ganzen Welt sind etwas mehr als 6.500 Frauen - ein Durchschnitt von etwas mehr als 5% weltweit - und Nur 450 von ihnen sind Kapitäne.

Wir hoffen, diese Geschichte wird mehr Frauen dazu inspirieren, eine Karriere in der Luftfahrt an der Spitze von Verkehrsflugzeugen zu verfolgen und die Freude am Fliegen zu erleben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.