Über 107000 Rumänen besuchten Israel in 2018

Über 107000 Rumänen besuchten Israel in 2018

0 136

In 2018 verzeichnete Israel über 4,1 Millionen Touristen, was einem Anstieg von 14% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. Die Tourismuseinnahmen beliefen sich auf rund 5,8 Milliarden.

Nach Angaben des Zentralamts für Statistik in Israel verzeichnete 2018 erst im Dezember eine Zunahme der Zahl der Touristen um 325.600% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 12.2 und um 2017% gegenüber dem Jahr 31. In diesem Zeitraum erreichten die Einnahmen aus dem Tourismus rund 2016 Millionen Dollar.

Rumänien, 106900-Touristen, in Israel

Die Gesamtzahl der rumänischen Touristen, die Israel besuchten, betrug 106.900 und stieg gegenüber dem Jahr 35 um 2017%. Rumänien ist nach Polen das zweite Land in der Region, in dem insgesamt Touristen nach Israel reisen.

Investitionen über 35 Mio. zur Schaffung neuer Unterkünfte

"Die Faktoren, die zu diesem Rekord geführt haben, sind die radikale Änderung der Marketingstrategie, die Entwicklung der Infrastruktur, die Einführung von Direktflügen von mehreren Zielen und die neue Zusammenarbeit mit großen Reisebüros auf der ganzen Welt", sagte der israelische Tourismusminister Yarin Levin.

"Wir blicken optimistisch in das 2019-Jahr, das mit der Einweihung des neuen internationalen Flughafens in Timna beginnt, damit wir weiterhin neue Flüge nach Eilat einführen können", fügte der Generaldirektor des israelischen Tourismusministeriums, Amir Halevi, hinzu.

Die 6-Länder mit den meisten Touristenströmen nach Israel sind die USA (897.100), Frankreich (346.000), Russland (316.000), Deutschland (262.500), Großbritannien (217.900) und Italien (150.600).

Im vergangenen Jahr wurden über 35 Millionen Euro bereitgestellt, um Unternehmern beim Bau neuer Unterkünfte zu helfen. Die Investitionen wurden in 3.829 für neue Wohnräume getätigt, was eine jährliche Steigerung um 49% darstellt (2017: 2566 für neue Wohnräume, 2016: 1936 für neue Wohnräume).

Herkunftsland Anzahl der Touristen 2018 (Jan-Dez) steigend
Polonia 151.900 56-XNUMX%
Rumänien 106.900 35-XNUMX%
Tschechisch 31.700 30-XNUMX%
Ungarn 31.200 39-XNUMX%
Griechenland 29.800 6%
Slowakei 20.100 40-XNUMX%
Bulgarien 16.500 39-XNUMX%

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.