Argentinien verbietet alle kommerziellen Flüge bis September 2020

Argentinien verbietet alle kommerziellen Flüge bis September 2020

0 366

Gegen die Ausbreitung der Coronavirus-Pandemie hat die argentinische Regierung alle kommerziellen Passagierflüge bis zum 1. September 2020 verboten. Wir sprechen hier über alle nationalen und internationalen Flüge.

Fluggesellschaften und Reisebüros können ohne vorherige Genehmigung der National Civil Aviation Administration (ANAC) keine Flugtickets verkaufen. Die Maßnahme wird alle zwei Wochen neu bewertet. Rückführung und Frachtflüge sind weiterhin erlaubt.

Argentinien verbietet alle kommerziellen Flüge

Die Ankündigung der Behörden überraschte die örtlichen Luftfahrtunternehmen. Mehrere Vertreter privater Fluggesellschaften äußerten sich besorgt. Und selbst die nationale Fluggesellschaft Aerolineas Argentinas sagte, dass die getroffenen Maßnahmen ein "unmittelbares und erhebliches Risiko" für Zehntausende von Arbeitsplätzen darstellen.

Obwohl es nicht das einzige Land ist, das Flüge verbietet, ist Argentinien das erste Land, das die Maßnahme so lange verlängert. Wir sprechen seit 4 Monaten über die Einstellung der Luft- und Tourismusaktivitäten.

Argentinien, das am 20. März 2020 seine Grenzen geschlossen hat, hat derzeit 192 Todesfälle und fast 4.000 bestätigte Fälle von COVID-19-Kontamination.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.