Armavia stellte seine Tätigkeit ein und ging bankrott

Armavia hat seine Tätigkeit eingestellt (Insolvenz)

1 258

Armavia, das größte Luftfahrtunternehmen in Armenien, es hat den Betrieb auf 29 eingestellt März 2013, nur 17 Jahre nach seiner Gründung. Es hatte den Hauptknotenpunkt am Flughafen Swartnoz in der Nähe von Eriwan.

Sukhoi-Superjet, Armavia

Armavia Fluggesellschaft wurde in 1996 gegründet, kommerzielle Flüge nach Russland und in die Türkei wurden jedoch nur von 2001 aus durchgeführt. Während der 17-Tätigkeit übernahm Armavia mehrere Flüge von Armenian Airlines, der nationalen Fluggesellschaft Armeniens, die den Flugbetrieb in 2003 einstellte, aber auch von Armenian International Airways. Es wurden Flüge zu verschiedenen Zielen in Europa und Asien durchgeführt, insbesondere aber nach Russland.

In 2010 beförderte die armenische Fluggesellschaft ungefähr 800 000 Passagiere. Er besaß eine Flotte von 11-Flugzeugen und bediente 20-Ziele. Armavia war der erste Träger, der das Flugzeug einsetzte Sukhoi Superjet 100 (MSN: 97007, Code: EK-95015, Name Yuri Gagarin) auf kommerziellen Flügen zwischen Eriwan und Moskau, jedoch für kurze Zeit.

Insolvenz und Geschäftsaufgabe kommen nach 2 Jahren mit großen Verlusten.

1-Kommentar
  1. ARMAVIA hat seine Tätigkeit eingestellt. Der Grund? Konkurs! - Pilotmagazin

    [...] Die Fluggesellschaft Armavia wurde in 1996 gegründet, aber kommerzielle Flüge nach Russland und in die Türkei wurden laut airlinestravel.ro nur von 2001 aus durchgeführt. [...]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.