Aurora Borealis auf einer Boeing 757-200 Icelandair (Foto / Video)

0 694

Icelandair hat eine der Boeing 757-200 (TF-FIU) in den Farben der Nordlichter (Northern Lights) neu lackiert und ihren Passagieren ein einzigartiges Erlebnis beschert. Das Flugzeug "Hekla Aurora" ist Teil der #MyStopover-Kampagne und wurde im Dezember 2014 lackiert, aber am 4. Februar 2015 am Flughafen Reykjavik-Keflavik offiziell enthüllt.

TF-FIU-Icelandair Boeing 757-200

Landung der Boeing 757-200 Icelandair "Hekla Aurora" in Reykjavik

Passagiere, die an Bord der Hekla Aurora von und nach Island reisen, können das Nordlicht sowohl draußen als auch drinnen genießen. Die neue Lackierung kommt mit einem für das Nordlicht typischen Lichterspiel. Die Boeing 757-200 ist für 22 Passagiere in der Business Class und 161 in der Economy Class ausgelegt.

Umgebungslicht in der Boeing 757-200 "Hekla Aurora"

Icelandair-757-200-Hekla_Aurora-Kabine

Mit der neuen #MyStopover-Kampagne und der neuen Lackierung ermutigt Icelandair seine Passagiere, die zwischen Europa und Nordamerika fliegen, einen 7-Zwischenstopp in Island einzulegen. Dieser Service ist kostenlos, wenn Sie mit Icelandair fliegen.

Der Malprozess und das Künstlerteam!

Icelandair bedient 39-Ziele, 25 in Europa und 14 in Nordamerika. Am 20 Mai 2015 nimmt Icelandair die Flüge zwischen Reykjavik und Portland, Oregon, mit zwei wöchentlichen Umläufen wieder auf. Es fliegt auch nach Anchorage, Boston, Denver, New York JFK und Washington Dulles.

Nordlichter in Island

(Titelbild: planespotters.net / Quelleninfo: air-journal.fr / worldairlinenews.com)

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.