fbpx Die italienischen Behörden ergreifen zusätzliche restriktive Maßnahmen, um die Infektion mit dem Sars-Cov-2-Virus zu begrenzen

Die italienischen Behörden ergreifen zusätzliche restriktive Maßnahmen, um die Infektion mit dem Sars-Cov-2-Virus zu begrenzen

0 720
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<< für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Premierminister Giuseppe Conte hat ein neues Dekret unterzeichnet, das neue Maßnahmen zur Bewältigung des epidemiologischen Notfalls von Covid-19 enthält. Die italienischen Behörden haben zusätzliche restriktive Maßnahmen ergriffen, um die Infektion mit dem Sars-Cov-2-Virus zu begrenzen, die vom 26. Oktober bis 24. November 2020 gelten wird.

Zusätzliche restriktive Maßnahmen in Italien

Es wird dringend empfohlen, dass alle Personen Reisen mit öffentlichen oder privaten Verkehrsmitteln meiden, mit Ausnahme von Arbeit, Bildung, gesundheitlichen Gründen, Notsituationen oder Zugang zu Dienstleistungen, die nicht ausgesetzt wurden.

Die Aktivitäten sind in Fitnessräumen, Schwimmbädern und Spas ausgesetzt. Amateursportwettkämpfe und Wettbewerbe sind nicht erlaubt. Aufführungen mit der Öffentlichkeit in Theatern, Konzertsälen und Kinos sind ausgesetzt, auch unter freiem Himmel.

Aktivitäten in Bars, Pubs, Restaurants, Süßwaren usw. sind zwischen 05.00-18.00 Uhr erlaubt. Der Verzehr von Mahlzeiten ist für maximal 4 Personen erlaubt, es sei denn, alle leben zusammen. Nach 18.00 Uhr ist es verboten, Speisen und Getränke im öffentlichen Raum zu konsumieren und für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die Aktivität der Highschool-Ausbildung wird zu einem Anteil von mindestens 75% online durchgeführt. Es wird dringend empfohlen, die Aufnahme anderer Personen in Privathaushalten zu vermeiden, außer in Situationen der Notwendigkeit, Dringlichkeit oder Arbeit.

Partys im Innen- und Außenbereich sind verboten, einschließlich solcher, die sich auf die Feier ziviler oder religiöser Zeremonien beziehen.

Die folgenden Maßnahmen bleiben in Italien in Kraft

Es ist obligatorisch, die Maske im Freien in Anwesenheit anderer Personen in ganz Italien zu tragen. Das Tragen einer Maske ist auch in allen geschlossenen Räumen mit Ausnahme von Privathäusern obligatorisch.

Es wird empfohlen, Masken in Privathäusern zu verwenden, wenn nicht lebende Personen anwesend sind.

Folgende Kategorien sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Schutzmaske ausgenommen:

  • Personen, die sportliche Aktivitäten ausüben, Kinder bis 6 Jahre
  • Menschen mit Pathologien und Behinderungen, die mit der Verwendung der Maske nicht kompatibel sind
  • diejenigen, die sich durch die Interaktion mit den oben genannten Personen in der gleichen Situation der Inkompatibilität befinden.

Zwischen Personen muss ein Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter eingehalten werden. Treffen zwischen Personen sind sowohl drinnen als auch draußen verboten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.