Boeing unterstützt den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie

Boeing unterstützt den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie

0 274

Boeing unterstützt weiterhin das US-amerikanische Gesundheitssystem und Angehörige der Gesundheitsberufe, die unermüdlich daran arbeiten, das COVID-19-Virus zu stoppen. Boeing unternimmt weitere Schritte, um die Genesungs- und Rettungsbemühungen von Patienten mit dem neuen COVID-19 zu unterstützen.

Boeing wird 3D-Drucker einsetzen, die sich in mehreren Fabriken in den USA befinden, um Visiere herzustellen. Das Ziel von Boeing ist es, wöchentlich Tausende von Visieren herzustellen, die dann an medizinisches Personal gespendet werden.

Boeing produziert Visiere mit 3D-Druckern

Boeing hat diese 3D-Drucktechnologien in St. Louis, Missouri; El Segundo, Kalifornien; Mesa, Arizona; Huntsville, Alabama und Philadelphia, Pennsylvania. Sie werden verwendet, um den ursprünglichen Zweck zu erreichen, jedoch in Übereinstimmung mit den Richtlinien der Regierung und um die notwendigen Maßnahmen für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter zu ergreifen.

Boeing stellt Dreamlifter, eines der größten Frachtflugzeuge der Welt, den US-Behörden zur Verfügung. Es wird für den Transport von medizinischer Ausrüstung und Notfallausrüstung verwendet.

Boeing unterstützt den Kampf gegen die COVID-19-Pandemie

Bis heute hat Boeing Zehntausende von Masken, Handschuhen und anderen Krankenhausgeräten gespendet. Boeing untersucht auch andere Möglichkeiten, wie sie im rücksichtslosen Kampf gegen den unsichtbaren Feind Unterstützung leisten können. Stellt den Behörden das technische Know-how sowie die vorhandenen Fabriken und die Logistik zur Verfügung.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.