British Airways könnte aufgrund des 204-Computerangriffs eine Geldstrafe von 2018 Millionen erhalten

British Airways könnte aufgrund des 204-Computerangriffs eine Geldstrafe von 2018 Millionen erhalten

0 117

British Airways könnte eine Geldstrafe von 183 Millionen Pfund (204 Millionen Euro) verhängen, was 1.5 Prozent des Umsatzes nach dem 2018-Computerangriff im September entspricht.

British Airways könnte eine Geldstrafe von 204 Millionen erhalten

Wir erinnern Sie daran, dass im September 2018, British Airways hat einen Cyberangriff auf BA.com gemeldet. Zunächst berichtete BA, dass die persönlichen und finanziellen Daten der Kunden über 380 000, die im Zeitraum 21 August - 5 September registriert wurden, kompromittiert wurden. Im Anschluss an die Untersuchung wurde jedoch festgestellt, dass nur 244000-Konten betroffen waren.

Auf personenbezogene Daten wie Kartenname, Anschrift und Bankverbindung wurde zugegriffen. Die BA hat angekündigt, die Schäden der Passagiere zu decken, wenn sie den Diebstahl von Geldern von ihren Konten gemeldet haben. Bisher hat British Airways jedoch keine Beschwerden erhalten.

Beamte von British Airways beabsichtigen, die Geldbuße anzufechten und mit ICO (der für den Schutz personenbezogener Daten zuständigen britischen Behörde) zu verhandeln.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.