British Airways erhält die erste Boeing 787-10 4 Monate zu spät

0 291

Heute, am 21. Mai 2020, erhält British Airways die erste Boeing 787-10 mit vier Monaten Verspätung. Ursprünglich war die Lieferfrist auf Januar 4 festgelegt. Die ersten Flüge waren auf der Strecke London Heaathrow International Airport - Hartsfield International Airport - Jackson Atlanta geplant.

Die erste Boeing 787-10 British Airways

Es ist nur so, dass sich die Lieferung verzögert hat. Bisher hat die Boeing 787-10 (G-ZBLA) nur Wartungsflüge über South Carolina und Charleston durchgeführt.

Die Boeing 787-10 ist das größte Flugzeug der Dreamliner-Familie. Die dem britischen Unternehmen gewidmete Variante wird mit 4 Klassen konfiguriert: 8 x First Class, 48 ​​x Business Class, 35 x Premium Economy und 165 x Economy. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wird First Class in Flugzeugen für Langstreckenflüge überflüssig.

Derzeit betreibt British Airways 30 Boeing 787-Flugzeuge: 12 davon sind 787-8 und 18 sind 787-9. Die Fluggesellschaft hat noch 12 x 787-10 bestellt, die in naher Zukunft ausgeliefert werden sollen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.