Reise mit einem Haustier mit dem Flugzeug / Die Geschichte von Coco Iepurila in der Business Class, mit einem 11-stündigen Flug

Reise mit einem Haustier mit dem Flugzeug / Die Geschichte von Coco Iepurila in der Business Class, mit einem 11-stündigen Flug

0 818

Heute haben wir beschlossen, das Nachrichtenregister ein wenig zu ändern und Ihnen ein wenig über die Flucht und wie Sie mit Haustieren im Flugzeug reisen können, zu erzählen. Aber zuerst erzähle ich Ihnen von Coco Rabbit, der in die Business Class geflogen ist.

Die Geschichte von Coco Rabbit

Er ist 8 Jahre alt und lebt mit Takako Ogawa zusammen. Der Hasenmeister ist 32 Jahre alt und kommt aus Kyoto. Er ist vor einiger Zeit nach Kalifornien gezogen, konnte aber das schöne Fell nicht aufgeben.

Vor drei Jahren, als er von Japan in die USA flog, blieb Coco bei anderen Tieren. Es war nicht der glücklichste Flug. Die Hunde hatten immer Angst und bellten, die Fische waren aufgeregt und sie lachten. Plus andere größere oder kleinere Tiere. Können Sie sich vorstellen, was für ein Trubel das sein könnte? Und Coco war schon immer auf der Hut.

mit einem Haustier reisen

Aber jetzt ist Coco 8 Jahre alt und der Besitzer wollte ihn mit ins Flugzeug nehmen. Ein Flug von mehr als 11 Stunden kann für jedes Tier schwierig sein, besonders bei älteren Tieren.

Takako Ogawa nahm ein Business Ticket für einen Flug von San Francisco nach Japan und Coco überholte ihn als emotionales Stütztier. So zahlte der Besitzer zusätzliche 100 Dollar und der Hase konnte zum Business Class-Flugzeug fliegen.

mit einem Haustier reisen

Und nicht nur, dass er geflogen ist, er hat auch mehr Aufmerksamkeit von der Kabinenbesatzung erhalten. Coco wurde mit Erdnüssen, Mandeln und etwas Eis verwöhnt. Wie die Business Class! Er war ein neugieriger Hase, der seinen Stuhl und sein Kissen inspizierte. Er versuchte, auf den Gang zu stampfen, aber er achtete darauf, die anderen Passagiere nicht zu stören.

Anreise mit Haustieren mit dem Flugzeug

Wenn Sie mit Haustieren fliegen möchten, ist es gut zu wissen, ob und unter welchen Bedingungen die Fluggesellschaft akzeptiert. Nachfolgend habe ich die Reisebedingungen mit einem Haustier bei Blue Air und TAROM hervorgehoben.

Blue Air akzeptiert Haustiere, mit kleinen Ausnahmen

Kleine Passagiertiere (Katzen und Hunde) mit einem Gewicht von bis zu 6 kg können in der Passagierkabine mit einem weichen Gepäckträger oder Käfig transportiert werden. Offensichtlich gegen eine Steuer von 35 Euro / Sinn.

Es ist nicht schwierig, mit Ihrem Haustier zu reisen. Zunächst müssen Sie die folgenden europäischen Normen einhalten:

  • Ihrem Haustier muss ein Mikrochip unter die Haut implantiert sein
  • Gesundheitskarte
  • Tierpass, ausgestellt vom Tierarzt
  • gültiger Tollwutimpfstoff

Beim Transport in der Passagierkabine muss das Haustier in einem speziellen Käfig gemäß den IATA-Bestimmungen mit einer maximalen Größe von 45 x 30 x 23 cm gehalten werden. Sie können nur einen Vierbeiner in der Kabine mitnehmen. Wenn Sie mit Ihrem Haustier in der Kabine reisen, behalten Sie den Käfig unter dem Vordersitz und erhalten die letzte Reihe des Flugzeugs.

Wichtig: Blue Air-Flüge von / nach Köln, nach Großbritannien und von Luton (London) dürfen keine lebenden Tiere befördern (nicht in der Kabine, nicht im Frachtraum).

TAROM akzeptiert nur Hunde und Katzen in der Passagierkabine

TAROM akzeptiert nur Hunde und Katzen mit einem Gewicht von bis zu 8 kg in der Passagierkabine (einschließlich des Gewichts ihres Standardtransportkorbs). Die maximale Größe des Käfigs sollte 42 x 26 x 20 cm nicht überschreiten.

Haustiere müssen die folgenden Bedingungen erfüllen, um in der Passagierkabine akzeptiert zu werden:

  • wird angekündigt, sobald der Passagier sein Reiseticket gebucht hat. Das PETC-Haustier muss zuerst für die Reise mit TAROM bestätigt werden und wird nur an Bord des Flugzeugs akzeptiert.
  • um gesund zu sein, muss der Passagier im Besitz eines internationalen Reisepasses für sein Haustier sein;
  • Das Haustier muss einen Identifikations-Chip haben, wenn es sich um eine Reise in den Schengen-Raum handelt, und gemäß den Zugangsanforderungen im Hoheitsgebiet des Bestimmungslandes geimpft sein.
  • im Standard-IATA-Käfig zu transportieren. Sie können auch in einem Käfig vom Typ "Softbag" (Käfig aus Textilmaterial, wasserdicht, gemäß internationalen Vorschriften) transportiert werden. Die Kosten können in Geschäften erworben werden, die auf den Verkauf von Haustierprodukten spezialisiert sind
  • sauber sein;
  • nicht schwanger sein;
  • andere Passagiere nicht zu stören
  • muss während des gesamten Fluges im Container / Käfig / Softbag aufbewahrt werden.
  • Um in einem Softbag reisen zu können, muss Ihr Haustier während des gesamten Flugs den Softbag (einschließlich Kopf und Schwanz) vollständig betreten. Der Softbag muss allseitig geschlossen sein.

Es gibt eine Reihe von Einschränkungen für die Annahme von Haustieren in der Passagierkabine:

  • Ein Passagier kann nur einen Käfig tragen.
  • Haustiere sind in der Passagierkabine nicht gestattet, wenn Sie mit einem unbegleiteten Minderjährigen oder einem Kleinkind (Kind unter 2 Jahren) oder einem Passagier im Rollstuhl reisen (unabhängig von der Art des erforderlichen Rollstuhls).
  • Die maximal zulässige Anzahl an Haustieren in der Kabine ist je nach Flugzeugtyp gemäß der folgenden Tabelle begrenzt:
FlugzeugtypMaximale Anzahl
ATR 42/72Nicht erlaubt
Boeing B737 - alle Serien3
Airbus A3183

Wenn Sie ohne eine bestätigte Reservierung am Check-in-Schalter oder am Flugsteig ankommen oder die Transportbedingungen (Gewicht des Tieres, seine Gesundheit und Sauberkeit, Standardkäfig usw.) nicht einhalten, kann der Transport des Tieres abgelehnt werden. unternehmen. Mit anderen Worten, Sie müssen ankündigen, dass Sie mit einem Haustier reisen möchten. Die Gebühren variieren je nach Reiseziel zwischen 25 und 50 Euro pro Segment.

Ryanair und Wizz Air akzeptieren keine Tiere an Bord ihres Flugzeugs.

Beachten Sie, dass es viele Fluggesellschaften gibt, die Reisen mit Ihrem Haustier akzeptieren oder mittlere und große Tiere im Flugzeug befördern können. Alles, was Sie tun müssen, ist zu fragen, ob Sie an den Bedingungen interessiert sind, unter denen sie akzeptiert werden, und an den Reisebedingungen. Genau wie wir wollen wir bequem reisen. Auf diese Weise müssen die Haustiere allen Komfort für einen ruhigeren Flug haben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.