Reisende nutzen mobile Apps, um Flüge zu buchen

Reisende nutzen mobile Apps, um Flüge zu buchen

0 139

Mobile Anwendungen sind zum persönlichen Assistenten auf Reisen von Geschäftsleuten und Touristen geworden, der ihnen hilft, Flugtickets oder Unterkünfte zu suchen und zu kaufen, ein Auto zu mieten oder Aktivitäten zu entdecken, um ihre Freizeit am Zielort zu verbringen.

• 61% der Reisenden nutzen eine mobile App "fast immer" oder "manchmal"
Flüge buchen
• 91% der Geschäftsreisenden suchen über eine Anwendung nach einem Flug, während nur 68% der Touristen eine Flugsuchanwendung verwenden
• 81% der Geschäftsreisenden nutzen die Sprachunterstützung während einer Reise, verglichen mit 34% bei Urlaubsreisenden
• Zu den am häufigsten verwendeten mobilen Anwendungen zählen an erster Stelle die der Fluggesellschaften, gefolgt von denjenigen der Hotels, den Anbietervergleichen, den Reisebüros, den Buchungsseiten für Unterkünfte und denjenigen für die Erstellung der Reiseroute.

Travelport 2019-Studie

Die Ende des Jahres durchgeführte Travelport-Studie 2018 mit mehr als 1.100 von Touristen und 100 von Tourismusspezialisten zeigt, dass mobile Anwendungen bei der Planung einer Reise zunehmend eingesetzt und zuverlässig sind.

Die Studie zeigt, dass Reisende zusätzlich zu den üblichen Aktivitäten, für die sie verwendet werden, Flüge und Unterkünfte buchen, diese für Benachrichtigungen, den Check-in während des Fluges und im Hotel, die Erstellung von Bordkarten und die Überprüfung des Flugstatus bevorzugen.

77% der Geschäftsreisenden nutzen ein Mobiltelefon, um ein Hotelzimmer zu buchen

77% der Geschäftsreisenden und 53% der Urlaubsreisenden nutzten ein mobiles Gerät, um ein Hotelzimmer zu buchen. 57% der Touristen halten es für wichtig, dass eine mobile Anwendung ihnen die Möglichkeit bietet, Dienste in Bezug auf Flug oder Unterkunft zu erwerben.

66% der Geschäftsreisenden und 48% der Urlaubsreisenden halten es für wichtig, dass eine mobile App über eine Live-Chat-Option verfügt.

81% der Geschäftsreisenden nutzen die Sprachunterstützung während einer Reise, während mehr als die Hälfte der Freizeitreisenden diese Option nicht kennt.

56% der Touristen erwarten Informationen über mögliche Schwierigkeiten

56% der Touristen erwarten, vor dem Check-in durch Push-Benachrichtigungen Informationen über mögliche Schwierigkeiten während einer Reise zu erhalten. Und 52% erwartet, diese Benachrichtigungen am Reisetag zu erhalten.

Bei 10 gibt es sogar einen Anstieg% derer, die ihre Push-Benachrichtigungen in mobilen Reiseanwendungen aktiviert haben.

Die wichtigsten Meldungen sind der Reisestatus, Benachrichtigungen über Änderungen der Flugpreise und Informationen über die laufende Buchung. Die Studie ergab, dass Touristen kommerzielle Angebote lieber per E-Mail und nicht per Benachrichtigung erhalten.

Die Hauptgründe, warum Touristen eine Reise-App herunterladen, sind eine gute Bewertung in den App Stores und Empfehlungen eines Freundes oder Familienmitglieds.

66% der Nutzer von Reise-Apps haben diese noch nie deinstalliert

66% derjenigen, die Reise-Apps verwenden, haben sie nie deinstalliert, und diejenigen, die sie deinstalliert haben, haben dies getan, weil sie nicht genügend Speicherplatz auf dem Telefon hatten oder die Apps schwer zu verwenden waren.

Für 65 ist es sehr unwahrscheinlich, dass% der Reisenden, die unglückliche Erfahrungen mit einer Anwendung gemacht haben, die Dienste des jeweiligen Unternehmens in Anspruch nehmen.

„Die Anwendungen vereinfachen das Leben von Touristen, sodass sie sich am Zielort nicht fremd fühlen. Sie sind gleichzeitig ein Instrument, mit dem Unternehmen ihren Kunden personalisierte Dienstleistungen anbieten und so ihren Ruf und ihr Einkommen steigern können. Travelport hat dafür über 100-Apps für Mobilgeräte entwickelt, die 1 mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,5 von 5 zu den am häufigsten heruntergeladenen Reise-Apps im App Store und bei Google Play zählen. 34 davon wurden in den letzten fünf Jahren vergeben “, sagt Alina Ostahi, Country Managerin von Travelport Romania.

Eine ähnliche Studie, die für 2018 durchgeführt wurde, zeigt, dass nur 8% der befragten Unternehmen der Ansicht sind, dass eine Strategie zur Entwicklung mobiler Anwendungen für ihren zukünftigen Erfolg wichtig ist.

Diese Studie zeigt zwar, dass eine solche Strategie als Schlüssel für die Entwicklung aller Unternehmen angesehen wird. 38% der Fluggesellschaften und 72% der Reiseunternehmen sind sich bewusst, dass sie nicht ausreichend in die Dienste investieren, die über mobile Geräte angeboten werden.

83% der Luftfahrtunternehmen und 77% der anderen Tourismusunternehmen haben ihre Absicht bekundet, die Investitionen in mobile Anwendungen zu erhöhen

Vielleicht haben deshalb 83% der Luftfahrtunternehmen und 77% der anderen Tourismusunternehmen ihre Absicht bekundet, die Investitionen in mobile Anwendungen zu erhöhen. Ziel ist es, das Interesse an der Marke und ihren Produkten zu steigern, den Umsatz zu steigern, die Bindung und Loyalität zur Marke zu erhöhen und neue Kunden zu gewinnen.

„Die Abhängigkeit von Smartphones hat dazu geführt, dass neue Kommunikationskanäle zwischen Touristen und Unternehmen aus allen Bereichen der Tourismusbranche geschaffen werden müssen. Unsere Studien zeigen jedoch, dass es für Tourismusdienstleister nicht mehr ausreicht, nur Benutzer zum Herunterladen einer Anwendung zu veranlassen, sondern diese auch dauerhaft zu verbessern, damit die Dienste überall dort verfügbar sind, wo der Reisende sich aufhält “, sagt Alina Ostahi. Ländermanager Travelport Rumänien.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.