COMAC will das Modell C919 bis Ende 2021 zertifizieren

0 728

COMAC C919 ist der Zertifizierung einen Schritt näher gekommen. COMAC wird bis Ende 919 eine C320-Zertifizierung bei der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde (CAAC) beantragen, einem Konkurrenzmodell für A737- und B2021-Flugzeuge.

2021 könnte nach einem Jahrzehnt der Unsicherheit ein wichtiges Jahr für das neue Flugzeug sein. COMAC kündigte das C919-Projekt erstmals im Jahr 2008 an. Zunächst sollte das Flugzeug 2014 zum ersten Mal fliegen und 2016 regelmäßig in Betrieb genommen werden.

Aufgrund einiger Montageprobleme verzögerte sich das Projekt bis 2017, als Das erste COMAC C919 Flugzeug startete. Und jetzt, im Jahr 2021, wird die Zertifizierung bereits diskutiert. Das erste C919-Flugzeug wird an China Eastern Airlines ausgeliefert, die ein Memorandum für 5 Flugzeuge unterzeichnet hat.

Neben dem lang erwarteten Single-Aisle-Flugzeug COMAC C919 wird in China auch das erste Triebwerk „made in China“ entwickelt. Dies ist der CJ-1000A, der erstmals auf der Beijing Air Show 2011 vorgestellt wurde. Er wird von AECC Commercial Aircraft Engines entwickelt und wird voraussichtlich 2025 fertig sein.

Und vergessen wir nicht die CR929, ein 2-Farben-Großraumflugzeug, das mit der Boeing 787 und dem Airbus A350 konkurrieren wird. Es wird auch von COMAC entwickelt, und es ist geplant, den ersten Flug 2025 durchzuführen. Wenn alles nach Plan verläuft, wird der neue CR929 2028-2029 in Betrieb genommen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.