Die Fluggesellschaften planen in den kommenden Monaten massive Entlassungen.

Die Fluggesellschaften planen in den kommenden Monaten massive Entlassungen.

0 10.472

Die COVID-19-Pandemie hat ganze Branchen betroffen, einschließlich Luftfahrt und Tourismus. Solange Reisebeschränkungen bestehen und die Menschen wegen des neuen Coronavirus in Panik geraten, werden Flugzeuge am Boden gehalten. Die IATA hat gewarnt, dass mehr als 27 Millionen Arbeitsplätze in Gefahr sind aus der Luftfahrt, dem Tourismus und verwandten Strukturen. Allerdings Fachleute erwähnten, dass es mindestens zwei Jahre dauern wird, bis Luftfahrt und Tourismus 2 wieder "normal" sind.

Massive Entlassungen in den kommenden Monaten

Und hier finden Sie Informationen zu den massiven Entlassungen von Fluggesellschaften, die von der COVID-19-Krise schwer betroffen sind.

RYANAIR bereitet die Entlassung von rund 3000 Mitarbeitern vor

RYANAIR bereitet sich auf die Entlassung von rund 3000 Menschen vorDies bedeutet 15% der Gesamtzahl der Beschäftigten. Weitere Stützpunkte werden geschlossen und das operative Netzwerk wird verkleinert. RYANAIR erwartet, zwischen Mai und Juni eine kleine Anzahl von Flügen durchzuführen, und ein großer Teil der Flotte wird vor Ort sein. Gleichzeitig werden die Gehälter um 10% -20% gesenkt. Michael O'Leary, CEO von RYANAIR, gab bekannt, dass er sein Gehalt bis März 50 um 2021% gesenkt hat.

Amerikanische Fluggesellschaften werden bis zu 105 Mitarbeiter entlassen

American Airlines, Delta Air Lines und United AirlinesDie größte Fluggesellschaft in den USA steht vor großen finanziellen Problemen. Obwohl die Behörden nach Lösungen zur Finanzierung der US-Luftfahrtindustrie suchen, bereiten sich die Fluggesellschaften auf massive Entlassungen vor. Einige Experten weisen darauf hin, dass 105 Menschen in den kommenden Monaten ihren Arbeitsplatz verlieren könnten.

Allerdings American Airlines, Delta Air Lines und United Airlines könnte zwischen 800 und 1000 Flugzeuge aus dem operativen Dienst zurückziehen. Vergessen wir das nicht American Airlines hat bereits den Rückzug von 5 Flugzeugmodellen aus der Flotte angekündigt. Delta hat angekündigt, die Flugzeugflotte MD-80/90 "aus dem Verkehr zu ziehen". Und United gibt die Flugzeuge der Boeing 757/767 auf.

SAS wird aufgrund der COVID-5000-Pandemie 19 Menschen entlassen

Die skandinavische Fluggesellschaft SAS hat angekündigt, ihre Belegschaft um etwa 50% reduzieren zu müssen, was die Entlassung von 5000 Personen bedeutet. Entlassungen von bis zu 90% der Belegschaft sind jedoch nicht ausgeschlossen, wenn die COVID-19-Pandemie bis 2021 andauert.

Norwegian wird nach Schließung der Tochtergesellschaften 4700 Mitarbeiter entlassen

Auf 20 April 2020, Norwegian Air Shuttle musste vier Tochtergesellschaften in Dänemark und Schweden schließen. Die Gründe sind klar! Finanzielle Probleme, die durch die COVID-19-Krise verschärft wurden.

Nach der Insolvenz werden 1.571 Piloten und 3.134 Flugbegleiter freigelassen. Norwegian hat außerdem 700 Piloten und 1.300 Flugbegleiter in Norwegen, Frankreich und Italien, die von dieser Entscheidung nicht betroffen sind.

Die Lufthansa Group restrukturiert und erwägt die Entlassung von 18 Mitarbeitern

Lufthansa ergreift mitten in der COVID-19-Pandemie drastische Maßnahmen. Und diese Maßnahmen sind nicht vorübergehend, sondern mittel- und langfristig. Es ist klar, dass das Reisen nach dieser Krise nicht mehr dasselbe sein wird. Neben dieser durch das neue Coronavirus verursachten Krise werden wir auch mit einer Wirtschaftskrise konfrontiert sein.

Nebenbei FlottenumstrukturierungDie Lufthansa Group bereitet die Entlassung von bis zu 18 Mitarbeitern aus allen Unternehmen und Tochtergesellschaften vor. Lufthansa verhandelt derzeit mit den Behörden in Deutschland, Österreich, Belgien und der Schweiz über den Erhalt von Rettungsgeldern. Trotzdem steht angesichts der rückläufigen Nachfrage nach Flugtickets und Urlaub ein Personalabbau unmittelbar bevor.

Die Zukunft der Luftfahrtindustrie ist trostlos. Zumindest kurz- und mittelfristig werden die Fluggesellschaften ihre Aktivitäten stark reduzieren. Leider mit schwerwiegenden Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Menschen im Allgemeinen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.