Einreise- und Durchreisebedingungen in Island: Obligatorische Quarantäne für 14 Tage oder 2 negative Tests für COVID-19.

Einreise- und Durchreisebedingungen in Island: Obligatorische Quarantäne für 14 Tage oder 2 negative Tests für COVID-19.

1 272
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Der Zugang von Ausländern, die den wesentlichen Charakter der Reise nach Island nicht nachweisen können, ist vorübergehend verboten. Messen unzutreffend Einwohner der EU / EWR-Mitgliedstaaten, der EFTA, des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland, Andorra, Monaco, San Marino und des Vatikans. Auch messen unzutreffend Einwohner der folgenden 10 Drittländer: Australien, Kanada, Südkorea, Georgien, Japan, Neuseeland, Ruanda, Thailand, Tunesien und Uruguay.

Reiseverbot nach Island unzutreffend die folgenden Kategorien: Passagiere auf der Durchreise; medizinisches Personal, das im beruflichen Interesse reist; Navigationspersonal (Fluggesellschaften und Frachtschiffe); Personen, die internationalen Schutz benötigen; Menschen, die in einem dringenden Familieninteresse reisen; diplomatisches Personal; Mitglieder internationaler Organisationen; Angehörige der Streitkräfte, die zum beruflichen Vorteil reisen; humanitäre Helfer; Studenten; Personen, die wichtige wirtschaftliche Tätigkeiten ausüben, die nicht verschoben oder aus dem Ausland ausgeführt werden können.

Obligatorische Quarantänemaßnahme für 14 Tage für alle, die nach Island reisen

Ab dem 19. August 2020 gilt die obligatorische Quarantänemaßnahme für 14 Tage für alle Personen, die nach Island reisen, unabhängig von der Dauer und dem Zweck des Besuchs.

Vor der Reise nach Island muss jede Person ein elektronisches Vorregistrierungsformular ausfüllen, das unter verfügbar ist https://visit.covid.is/. Jeder wird außerdem aufgefordert, die Infektionsüberwachungsanwendung herunterzuladen Rakning C-19, verfügbar um https://www.covid.is/app/en.

Doppelmolekularer Test (PCR-Typ)

Personen, die eine obligatorische Quarantäne vermeiden möchten, können sich für doppelmolekulare Tests (PCR-Typ) entscheiden. COVID-19-Infektion zu erkennen. Der erste Test wird entweder an einem der Grenzübergänge oder in einem der nahe gelegenen Gesundheitszentren durchgeführt. Der zweite Test wird 5 bis 6 Tage später in einem örtlichen Gesundheitszentrum durchgeführt.

Für beide Tests wird eine einzige Gebühr erhoben, die 11.000 ISK (ca. 68 EUR) beträgt, wenn dies am Grenzübergang / Gesundheitszentrum beantragt und bezahlt wird, oder 9.000 ISK (ca. 55 EUR), wenn wird beim Ausfüllen des Vorregistrierungsformulars online angefordert und bezahlt. In der Zeit zwischen den beiden Tests werden strenge Quarantäneregeln befolgt (Informationen zu Quarantänetypen und -bedingungen werden empfohlen https://www.covid.is/categories/how-does-quarantine-work). Die oben genannten Maßnahmen gelten auch für isländische Staatsbürger und Einwohner, die aus dem Ausland nach Island zurückkehren.

Kinder, die nach 2005 geboren wurden, sind von der Verpflichtung befreit, sich vorab anzumelden, auf COVID-19 zu testen oder bei ihrer Ankunft in Island 14 Tage lang unter Quarantäne zu stellen. Von einer COVID-19-Infektion geheilte Personen sind nach ihrer Ankunft in Island 14 Tage lang von der obligatorischen Prüfung oder Quarantäne befreit.

Transit durch Island

Passagiere auf der Durchreise, die die Terminals nicht in (Luft-) Häfen verlassen, sind von der Quarantäne- oder Prüfpflicht für COVID-19 befreit.

1-Kommentar
  1. […] Einreise- und Durchreisebedingungen in Island: Obligatorische Quarantäne für 14 Tage oder 2… […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.