Reisebedingungen in Ägypten: Negativer molekularer Test (PCR) für COVID-19.

1 918

Ab dem 1. September müssen alle Fluggäste, die über einen Flughafen in die Arabische Republik Ägypten einreisen, einen negativen molekularen Test (PCR) für eine COVID-19-Infektion vorlegen, der spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt durchgeführt wird.

Diese Regel gilt auch für Passagiere auf der Durchreise an Flughäfen in der Arabischen Republik Ägypten, auch wenn für das endgültige Ziel kein negativer molekularer Test (PCR) für eine COVID-19-Infektion vorgelegt werden muss.

Negativer molekularer Test (PCR) für COVID-19

Der Test muss vom Typ RT-PCR sein und von einem spezialisierten Labor durchgeführt werden, das durch einen Stempel authentifiziert ist, ohne dass Korrekturen und / oder Modifikationen am Dokument vorgenommen werden. Der den ägyptischen Behörden vorgelegte obligatorische PCR-Test muss das Datum und die Uhrzeit der Entnahme der biologischen Probe enthalten und ins Englische oder Arabische übersetzt werden.

Kinder unter 6 Jahren sind bei der Einreise in die Arabische Republik Ägypten von der Durchführung eines PCR-Tests befreit.

Rumänen sind von der Erteilung eines Visums befreit

Bei der Ankunft an den Flughäfen von Marsa Matrouh, Hurghada (Gouvernement Rotes Meer), Sharm El Sheikh (Gouvernement Süd-Sinai), Luxor und Assuan sind Touristen von der Einreise in das ägyptische Hoheitsgebiet befreit (bis 30. April 2021).

Rumänische Staatsbürger, die direkt am Flughafen Kairo ankommen, benötigen ein Einreisevisum, das sie bei der Botschaft der Arabischen Republik Ägypten in Bukarest oder direkt bei den Grenzbehörden am Flughafen erhalten.

Soziale Distanz wird respektiert

In den ausgewiesenen Hotels (nur bei einer Belegung von 50% der Kapazität) werden besondere Schutzmaßnahmen getroffen, und im Falle der Erkennung eines COVID-19-Falls wird die Person in speziell eingerichteten Zimmern im Hotel unter Quarantäne gestellt und bei sich verschlechternden Symptomen ins Krankenhaus eingeliefert werden (eine Situation, die besondere Behandlungsbedingungen schafft und auf Kosten des Touristen in das Land zurückkehrt).

Sie sollten auch wissen, dass die Maske an öffentlichen Orten obligatorisch ist. Erholungsgebiete, öffentliche Strände und Parks bleiben geschlossen. Alle touristischen Aktivitäten in Ägypten werden mit einer Kapazität von 50% stattfinden. Alle Transportmittel für Touristen werden mit einer Kapazität von 50% betrieben, wobei die soziale Distanz berücksichtigt wird. Für die Kategorie der Limousinenfahrzeuge ist eine Kapazität von maximal 2 Personen vorgesehen.

Ab dem 1. September 2020 werden alle Museen und archäologischen Stätten einheimische und ausländische Touristen empfangen. Desinfektionsarbeiten werden vor Programmbeginn mit der Öffentlichkeit durchgeführt. Gruppen von Touristen bis zu 25 Personen werden akzeptiert.

Reiseleiter müssen Schutzmasken tragen und Audio-Kommunikationsmittel verwenden (die nach Gebrauch desinfiziert werden). Touristenunternehmen sind verpflichtet, Touristen und Fahrern Schutzmasken zur Verfügung zu stellen. Am Eingang zu den touristischen Zielen wird die Körpertemperatur einschließlich der Mitarbeiter gemessen. Es ist notwendig, die soziale Distanz von mindestens einem Meter einzuhalten.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.