Coronavirus: Cathay Pacific hat 120 Flugzeuge am Boden und reduzierte die Anzahl der Flüge um 75%

Coronavirus: Cathay Pacific hat 120 Flugzeuge am Boden und reduzierte die Anzahl der Flüge um 75%

0 359

Der Ausbruch des Coronavirus wirkt sich auch auf den Tourismus aus, insbesondere bei Fluggesellschaften. Tausende Flüge wurden weltweit gestrichen, Millionen von Touristen sind betroffen und weitere Fluggesellschaften stehen kurz vor dem Zusammenbruch.

Nach der Website www.scmp.com (Süd China morgen Post), Die Cathay Pacific Group (Cathay Pacific und Cathay Dragon) hat 120 Flugzeuge am Boden zu jeder Zeit von insgesamt 200 Flugzeugen. Und die Anzahl der Flüge ging um 75% zurück. Von den insgesamt 1470 wöchentlichen Flügen, die für Februar geplant sind, 1120 Flüge wurden abgesagt. Die Statistiken sind im Februar und werden definitiv im März erweitert.

Cathay Pacific hat 120 Flugzeuge am Boden

Zum Zeitpunkt der SARS-Epidemie hatte Cathay Pacific 30% seiner Flotte am Boden (22 von insgesamt 80 Flugzeugen), und die Anzahl der Flüge wurde um 45% reduziert. Derzeit ist der Coronavirus-Footprint viel größer.

In den letzten zwei Wochen hat Cathay Pacific ungefähr 3 Mitarbeiter für drei Wochen in unbezahlten Urlaub geschickt. Außerdem haben sie vorübergehend drei ihrer Premium-Lounges am Hong Kong International Airport geschlossen.

Und die Situation könnte sich im März verschlechtern. Der Coronavirus-Ausbruch hat sich von China nach Südkorea, Iran und Italien verlagert. Die Anzahl der stornierten Flüge wird in den kommenden Wochen erheblich zunehmen. Und wir wiederholen !!! Alles nur, weil die Menschen sich weigern zu reisen, aber weil es in bestimmten Regionen einige Reisebeschränkungen gibt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.