Coronavirus: easyJet wird ab dem 24. März 2020 fast die gesamte Flotte behalten

Coronavirus: easyJet wird ab dem 24. März 2020 fast die gesamte Flotte behalten

0 143

Aufgrund von Reisebeschränkungen und geschlossenen Grenzen zwischen Staaten hat easyJet beschlossen, ab dem 24. März fast die gesamte Flugzeugflotte zu behalten.

Bis zum 24. März wird easyJet weiterhin humanitäre Flüge durchführen, die für die Rückführung von Touristen und in anderen Staaten gestrandeten Touristen erforderlich sind. Er geht davon aus, dass er bis Montag, den 23. März, die meisten humanitären Flüge durchführen kann. easyJet verfügt über eine Flotte von 337 All-Airbus-Flugzeugen.

easyJet hält fast die gesamte Flotte am Boden

Details zu geplanten humanitären Flügen finden Sie auf easyJet. Wenn Sie in einem fremden Land festsitzen und nach Großbritannien reisen möchten, empfiehlt easyJet, dass Sie sich für einen der bis Montag geplanten Rückführungsflüge anmelden.

Darüber hinaus wird easyJet auf einigen Strecken einige strategische und wichtige Flüge durchführen. Diese entsprechen zu dieser Jahreszeit maximal 10% der üblichen easyJet-Kapazität. Die meisten Flüge werden zwischen Zielen in Großbritannien durchgeführt.

Betroffene Passagiere werden aufgefordert, ihre kostenlosen Flugtickets umzutauschen. easyJet verzichtet weiterhin auf alle Ticketwechselgebühren für einen späteren Zeitpunkt. Somit können die von den stornierten Flügen Betroffenen ihre Reisen bis zum 28. Februar 2021 verschieben.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.