Coronavirus: LOT Polish Airlines setzt Flüge bis zum 26. April aus

Coronavirus: LOT Polish Airlines setzt Flüge bis zum 26. April aus

0 1.277
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Update 14. April 2020: LOT Polish Airlines hat beschlossen, die Flugsperre bis zum 26. April zu verlängern.

Update 25 März 2020: LOT Polish Airlines hat beschlossen, den Ticketverkauf bis zum 19. April zu verlängern.

Anfangsgeschichte: Die polnische Regierung hat angekündigt, "die Grenzen zu schließen" für alle Ausländer, die Polen erreichen oder durchqueren wollen. Nur polnische Staatsbürger können nach Polen einreisen, müssen jedoch 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden.

Nach der Entscheidung der polnischen Regierung, den internationalen Flugverkehr einzustellen, der durch die Verbreitung des COVID-19-Coronavirus verursacht wurde, setzt LOT alle internationalen Flüge für 10 Tage aus.

LOT Polish Airlines setzt alle internationalen Flüge aus

Zwischen dem 15. und 25. März setzt LOT Polish Airlines alle Flüge von Polen und Ungarn auf internationalen Strecken aus. Gleichzeitig kündigt LOT auch die Anpassung des Betriebsprogramms auf den internen Strecken an.

Alle LOT-Flüge zwischen Polen und Zielen in Rumänien werden ausgesetzt: Bukarest, Timișoara, Cluj.

Gleichzeitig gibt es mehrere Routen mit erweiterten Einschränkungen:
- Flüge von Warschau nach Mailand und Venedig wird weiterhin bis zum 3. April ausgesetzt sein;
- Flüge von Budapest nach Seoul wird weiterhin bis zum 8. April ausgesetzt sein;
- Flüge von Warschau in Peking wird weiterhin bis zum 25. April ausgesetzt sein;
- Häufigkeit der Flüge Warschau - Tel Aviv wird bis zum 24. April reduziert;
- Die Flüge Warschau / Budapest nach London; von der Krakau in Bukarest; und von Warschau nach Saporischschja wird bis zum 24. April ausgesetzt.

Der Start der Flüge von Warschau nach Ostrava wird auf den 1. September verschoben. Gleichzeitig wird die Häufigkeit von Inlands-, Mittel- und Langstreckenflügen bis zum 24. April reduziert.

Alle betroffenen Passagiere werden von der Fluggesellschaft kontaktiert und erhalten Alternativen.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.