Coronavirus: Norwegian storniert 4000 Flüge und behält 40% seiner Langstreckenflotte

Coronavirus: Norwegian storniert 4000 Flüge und behält 40% seiner Langstreckenflotte

0 196

Die Pandemie mit dem neuen Coronavirus (COVID-19) macht weiterhin Opfer in Europa. In den meisten europäischen Ländern werden täglich Tausende neuer Fälle registriert. Um die Ausbreitung der Pandemie in den Vereinigten Staaten zu stoppen, haben Beamte des Weißen Hauses angekündigt, den Zugang der europäischen Bürger zu den USA zu beschränken.

Die meisten Fluggesellschaften in Europa sind von der amerikanischen Entscheidung betroffen. Tausende Transatlantikflüge werden gestrichen. Air France passt Flüge in die USA an, ab 14. März 2020. Fluggesellschaften ab Die Lufthansa Group wird weiterhin in die USA fliegen, aber mit der Anpassung des operationellen Programms.

Norwegian storniert 4000 Flüge

Norwegisch macht es auch nicht sehr gut. In der folgenden Zeit wurde das skandinavische Luftfahrtunternehmen, wird 4000 Flüge stornieren, wird 40% der Langkurierflotte am Boden behalten şi wird (vorübergehend) etwa 50% der Mitarbeiter entlassen. Alle Abteilungen sind von vorübergehenden Entlassungen betroffen.

Flüge von Rom in die USA werden bis Ende Mai gestrichen. Vom 29. März bis Ende April werden alle Flüge von Paris, Barcelona, ​​Madrid, Amsterdam, Athen und Oslo in die USA storniert.

Kunden, die von diesen betrieblichen Änderungen betroffen sind, werden von Norwegian kontaktiert, um die verfügbaren Optionen zu besprechen. Wenn Sie Flüge nach dem 15. April geplant haben, wird empfohlen, die Fluggesellschaft nicht anzurufen und geduldig zu sein.

Norwegian "litt" jedoch vor der Pandemie mit COVID-19, aber die Situation hat sich im aktuellen Kontext verschlechtert. Es bleibt abzuwarten, wie er mit der Krise umgehen wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.