Covasna, das Land von Hunderten von Villen und alten Handwerken

0 1.629

Im Zeitraum 20-22 September 2016 begannen wir mit der Travel Focus Association, um das Szeklerland, insbesondere das Covasna County und seine Umgebung, zu entdecken.

Mir war von Anfang an bewusst, dass 2-Tage nicht ausreichen, um alles zu entdecken, was die Region zu bieten hat, sondern alles hat einen Anfang. Und ich konnte mir ein Bild von der Region machen.

Covasna, das Land der Hunderte von Villen

Am 20. September um 08:30 Uhr starteten wir auf der Strecke Bukarest - Sf. Gheorghe - Arcuș - Tălișoara. Ich bin nicht mit vorgefassten Vorstellungen aufgebrochen. Ich wusste, dass wir in eine umstrittene Region gehen würden. Sie haben wahrscheinlich von den Landkreisen Harghita und Covasna gehört, die territoriale Autonomie wollen (manche wollen). Oder die Leute aus diesen Gebieten, die kein Rumänisch sprechen wollen. Lassen Sie uns aus Klischees herauskommen und keine Schlussfolgerungen aus dem ziehen, was wir hören.

Ich hatte das Vergnügen, einladende, herzliche, gastfreundliche und eifrige Menschen zu entdecken, die ihre lokalen Werte und Traditionen fördern wollten. Wir sprachen rumänisch, wir sprachen viel rumänisch, wir lachten, wir scherzten, wir hatten Spaß. Es waren volle 2-Tage und ich ging davon aus, dass ich nach Covasna zurückkehren würde.

Was hat mich dazu veranlasst, mit diesem Gedanken zu gehen? Das angenehme Erleben in dieser Ecke des Landes und die Neugier, immer mehr zu entdecken.

Es hat keinen Sinn, in Metaphern und Beinamen zu sprechen. Und ich mache besser ein paar Fotos.

Privates Museum, Sammlung von über 550-Eisen (Arch Village).

colectionar-fiare-calcat-2

colectie-sobe

colectionar-fiare-calcat-1

colectionar-fiare-calcat

Weitere im Privatmuseum ausgestellte Objekte!

muzeu-privat-covasna-3

muzeu-privat-covasna-2

muzeu-privat-covasna-1

muzeu-privat-covasna

Die Bilder sagen viel und dennoch konnte ich nicht alle in diesem privaten Museum gezeigten Objekte einbeziehen. Es ist etwas Einzigartiges in Rumänien und ich empfehle Ihnen, es zu besuchen.

Leider ist die Website des Museums in ungarischer Sprache. Wir empfehlen eine rumänische und eine englische Version. Wer Touristen will, muss mit ihnen kommunizieren.

Das Szekler National Museum (Sf. Gheorghe).

muzeul-national-secuiesc-12

muzeul-national-secuiesc-11

muzeul-national-secuiesc-10

muzeul-national-secuiesc-9

muzeul-national-secuiesc-8

muzeul-national-secuiesc-7

muzeul-national-secuiesc-6

muzeul-national-secuiesc-5

muzeul-national-secuiesc-4

muzeul-national-secuiesc-3

muzeul-national-secuiesc-2

muzeul-national-secuiesc-1

muzeul-national-secuiesc

Ich war angenehm überrascht, hier einen Teil der Geschichte der Szeklers in Rumänien zu entdecken. Leider ist die Zeit für einen Besuch zu kurz. Details zu der Ort des Museums!

Der Schmied im "Waldland" (Tălișoara)

Eines Tages begann ich eine magische Reise durch das "Land der Wälder". Wir "bestiegen" einen Wagen und begannen, die Umgebung von Baraolt zu durchstreifen. Ich suchte den Schatz an der Wurzel eines Baumes, trank Wasser aus dem Brunnen des Lebens und fuhr mit dem Schilf zum Schmied. Gleichzeitig erwärmte uns der Schmied mit einer sehr guten Klaue die Kehle und bot uns die Freude der einheimischen Seele in einer Scheibe Brot mit Fetten und Zwiebeln an.

copacul-misterios-covasna

fantana-apa-vietii-covasna

fierarul-covasna-6

fierarul-covasna-5

fierarul-covasna-4

fierarul-covasna-3

fierarul-covasna-2

fierarul-covasna-1

Daniel Schloss in Tălișoara

Wir hatten die Unterkunft im Daniel Castle in Tălișoara. Ein Herrenhaus, das vor dem Verfall bewahrt wurde und jetzt geräumige Zimmer und gemütliche Lounges, dicke Mauern und anmutige Bögen bietet.

castelul-daniel-6

castelul-daniel-5

castelul-daniel-4

castelul-daniel-3

castelul-daniel-2

castelul-daniel-1

castelul-daniel

Ich hatte einen künstlerischen Moment, Ruhe, aber auch feine und schmackhafte Menüs. Was können Sie mehr von der Unterkunft erwarten? Jedes Zimmer ist einzigartig und ich lade Sie ein, auf Fotos zuzugreifen die Website des Hotels.

Ich hoffe, wir haben Ihre Aufmerksamkeit mit diesen Fotos erregt und Sie neugierig gemacht, diese Orte zu besuchen. Die Einwohner von Covasna wollen den Tourismus in der Region entwickeln, stehen jedoch am Anfang der Straße und unternehmen kleine Schritte.

Soweit mir aufgefallen ist, ist ein schneller Zugriff nur mit dem Auto möglich. Schwieriger mit dem Zug oder anderen Mitteln. In der Infrastruktur ist noch viel zu tun. Es gibt 232 Kilometer zwischen Bukarest und Tălișoara, eine Straße, die theoretisch in etwa 3 Stunden zurückgelegt werden kann. Grundsätzlich kann die Straße länger dauern, da es Gebiete mit Ausläufern gibt, Straßenabschnitte mit Gruben usw.

Covasna, das Land der Herrenhäuser

Schließlich verließ ich die 100-Villen in der Gegend von Bigfalău, Covasna. In Covasna County gibt es über 110-Schlösser und -Villen mit unschätzbarem historischem und architektonischem Wert. Viele von ihnen gehörten nicht den Bojaren, sondern den Kommandeuren.

covasna-tinutul-conacelor-4

covasna-tinutul-conacelor-3

covasna-tinutul-conacelor-2

covasna-tinutul-conacelor-1

Ich mochte die Gegend und hätte gerne mehr Geschichten über diese Villen erfahren. Aber die kurze Zeit gab uns nur die Gelegenheit, einige von ihnen zu besuchen. Einige befanden sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Degradation, andere wurden von den Einheimischen gerettet. Ich hoffe, dass sich die Behörden in Zukunft an ihrer Rettung beteiligen und sie zu Wohneinheiten machen. Vergebens sehen wir sie, wenn wir eine Erfahrung nicht genießen können, die in einem jahrzehntealten Herrenhaus gelebt wird.

Mein Fazit ist positiv und erfreulich. Ich freute mich, neue schöne Orte in Rumänien zu entdecken, und ich freute mich über die besuchten und unter diesen Menschen lebenden. Ich war froh zu sehen, wie altes Handwerk praktiziert wurde und ich schätzte, wie sie ihre Geschichte, ihre Geschichte bewahrten.

Anscheinend ist der Tourismus in Covasna auf dem richtigen Weg, aber er braucht Infrastruktur und Vielfalt. Und speziell für AirlinesTravel haben wir erfahren, dass Covasna County den Bau des Flughafens in Brasov fördert. Trotzdem empfehle ich Ihnen, in diesen Gebieten spazieren zu gehen. Ich glaube nicht, dass dir langweilig wird.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.