Der Flughafen Amsterdam Schiphol wird Tausende von Passagieren entschädigen, die von verpassten Flügen aufgrund von Staus an den Sicherheitskontrollen betroffen sind.

0 404

Der Amsterdamer Flughafen Schiphol hat versprochen, Tausende von Passagieren zu entschädigen, die ihren Flug aufgrund riesiger Warteschlangen an den Sicherheitskontrollen des Flughafens verpasst haben.

Der Flughafen hat sich bereit erklärt, die Entschädigung zu zahlen, die sich Experten zufolge auf Hunderte Millionen Euro belaufen wird. Die Entschädigung gilt für Passagiere, die für Flüge zwischen dem 23. April und dem 11. August 2022 pünktlich am Flughafen angekommen sind, aber ihren Flug aufgrund zu langer Wartezeiten an den Sicherheitskontrollen verpasst haben.

Schiphol versprach, eine breite Palette von Ausgaben zu decken, darunter Zuschläge für Umbuchungen von Flügen, die Organisation alternativer Reisen sowie Ausgaben für Unterkunft und Verpflegung. Die Flughafenleitung nannte die Ausgleichsbeträge für jeden Passagier nicht. Aber die Zahl der Passagiere, die dreieinhalb Monate lang Flüge verpasst haben, geht in die Tausende.

„Viele Menschen haben sich auf ihren Urlaub im Ausland gefreut, besonders nach zwei Jahren COVID-19. Es tut uns sehr leid, dass einige Menschen ihren Flug aufgrund langer Warteschlangen an den Sicherheitskontrollen verpasst haben.“ sagte Dick Benschop, CEO von Schiphol.

Passagiere, die Erstattungen für Ausgaben im Zusammenhang mit dem Chaos am Flughafen Amsterdam erhalten möchten, haben bis zum 30. September Zeit, Ansprüche geltend zu machen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.