Die 7 Finalistenstädte im Kampf um den Titel „European Capital of Smart Tourism 2023“

0 177

Das teilte die Europäische Kommission mit sieben Finalistenstädte die im Finale um die Europäische Hauptstadt des intelligenten Tourismus 2023 stehen. Sie kommen aus der Europäischen Union und teilnehmenden Nicht-EU-Ländern das COSME-Programm für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und KMU. Ihre Vorschläge wurden von einem strengen Gremium bewertet von unabhängigen Sachverständigen.

Diese Städte sind: Aarhus (Dänemark); Pafos (Zypern); Porto (Portugal); Zagreb (Kroatien); Gijón, San Sebastián und Sevilla von Spanien. Die sieben Finalistenstädte müssen ihre Bewerbungen einer europäischen Jury präsentieren. Diese Jury wählt zwei Städte aus, die es werden Europäische Hauptstädte des intelligenten Tourismus im Jahr 2023.

Die Gewinnerdestinationen werden das ganze Jahr 2023 über Unterstützung bei der Kommunikation und Markenentwicklung sowie bei Promotion und Werbung erhalten, mit Maßnahmen, die speziell darauf ausgerichtet sind, das Profil der preisgekrönten Städte international zu schärfen und die Besucherzahlen zu erhöhen.

Die Gewinnerstädte früherer Ausgaben – Helsinki und Lyon (2019), Malaga und Göteborg (2020) sowie Valencia und Bordeaux (2022). Sie sind Wahrzeichen des intelligenten Tourismus in Europa und internationale Top-Rankings für Nachhaltigkeit, Innovation, Lebensqualität und die Anwendung intelligenter Praktiken.

Die Europäische Hauptstadt des intelligenten Tourismus ist eine EU-Initiative, die derzeit durch das COSME-Programm finanziert wird und darauf abzielt, diese Art des Tourismus zu fördern, indem Städte für ihre innovativen Ansätze in Bezug auf Zugänglichkeit, Digitalisierung, Nachhaltigkeit sowie kulturelles Erbe und Kreativität belohnt werden.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.