Die Tradition der Weihnachtslieder, weltweit!

0 286

Wir sind nur noch wenige Tage von Weihnachten entfernt, dem Anlass, an dem Menschen Weihnachtslieder singen und die Geburt des Herrn feiern. In diesem Artikel werden wir eine Schlittenfahrt um die Welt unternehmen, um die Traditionen und Weihnachtslieder verschiedener Nationen zu entdecken.

Weihnachtslieder wurden erstmals vor Tausenden von Jahren in Europa gesungen. Aber das waren keine Weihnachtslieder, sondern vorchristliche/heidnische Lieder, die bei Feiern zur Wintersonnenwende gesungen wurden, während die Leute tanzten. Die Wintersonnenwende ist der kürzeste Tag des Jahres, normalerweise um den 22. Dezember herum. Weihnachtslieder wurden in allen vier Jahreszeiten geschrieben und gesungen, aber nur die Tradition, sie zu Weihnachten zu singen, hat wirklich überlebt.

Die Geschichte der Weihnachtslieder

Weihnachten, zum Gedenken an die Geburt Jesu, wurde dann zur gleichen Zeit wie die Sonnenwende gefeiert, so dass die frühen Christen begannen, christliche Lieder anstelle von vorchristlichen/heidnischen zu singen. Im Jahr 129 sagte ein römischer Bischof, dass ein Lied namens "Hymne der Engel" bei einem Weihnachtsgottesdienst in Rom gesungen werden sollte. 

Ein weiteres berühmtes Weihnachtslied wurde 760 von Comas von Jerusalem für die griechisch-orthodoxe Kirche geschrieben. Bald darauf begannen viele Komponisten aus ganz Europa, „Weihnachtslieder“ zu schreiben. Allerdings mochten sie nicht viele Leute, weil sie alle in Latein geschrieben und gesungen wurden, eine Sprache, die normale Menschen nicht verstehen konnten. Im Mittelalter (1200) hatten die meisten Menschen das Interesse daran, Weihnachten zu feiern, völlig verloren.

Ab 1223 legte der heilige Franz von Assisi den Grundstein für Krippenspiele in Italien. Früher wurden die Geschichten dieser Stücke durch Gesang erzählt und so entstanden die neuen Weihnachtslieder und Bräuche. Die neuen Weihnachtslieder verbreiteten sich in Frankreich, Spanien, Deutschland und anderen europäischen Ländern.

Neue Traditionen und Weihnachtslieder

Das älteste Weihnachtslied der neuen Generation von Weihnachtstraditionen wurde 1410 geschrieben. Leider existiert nur noch ein sehr kleines Fragment davon. Das Lied handelte von Maria und Jesus, die verschiedene Menschen in Bethlehem trafen. Die meisten Weihnachtslieder aus dieser Zeit und der elisabethanischen Zeit sind Fabeln, die sehr lose auf der Weihnachtsgeschichte über die heilige Familie basieren, und wurden eher als Unterhaltung denn als religiöse Lieder angesehen. Sie wurden normalerweise eher in Häusern als in Kirchen gesungen! 

Traditionelle Weihnachtslieder und Weihnachtslieder sind seit Jahrhunderten Tradition, da sie sich aus den heidnischen Liedern zur Wintersonnenwende entwickelt haben, die die kalte Jahreszeit kennzeichneten. Aber diese Tradition des Weihnachtsliedes wurde auch von anderen Ländern weltweit übernommen, unabhängig von christlichen Traditionen.

Folglich werden Weihnachtslieder in vielen Ländern gesungen, darunter England, Irland und Wales; Vereinigte Staaten und Kanada; südamerikanische Länder; die meisten Länder in Europa, darunter Deutschland, Spanien, Griechenland, Rumänien, Kroatien und die Tschechische Republik; Russland, aber auch in verschiedenen afrikanischen Staaten, darunter die Demokratische Republik Kongo, Sambia und Malawi.

Die einzigen Länder, die Weihnachten nicht als religiösen Feiertag begehen, sind Afghanistan, China (außer Hongkong und Macau), Iran, Israel, Japan, Laos, Mongolei, Marokko, Nordkorea, Pakistan, Katar, Saudi-Arabien, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate Emirate und Vietnam. Und es ist leicht zu verstehen, da wir auch bestimmte religiöse Feiertage, die mit diesen Ländern verbunden sind, nicht feiern. Aber zurück zu traditionellen Weihnachtsliedern!

Weihnachtslieder in Großbritannien, Kanada, den Vereinigten Staaten oder Australien

In Großbritannien ist das Weihnachtslied ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtsfeier. Von Ende November oder Anfang Dezember bis zum Weihnachtstag werden Weihnachtslieder in Schulen und Gottesdiensten gesungen, einschließlich des traditionellen Gottesdienstes. Weihnachtslieder werden auch in öffentlichen Innen- und Außenbereichen gesungen, unter anderem von Sternsängern, die von Tür zu Tür gehen, um Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Die keltischen Nationen Wales und Irland haben ihre eigenen Weihnachtslieder!

Die britische Weihnachtsliedtradition wurde auch von Kanada oder den Vereinigten Staaten übernommen. Viele bekannte Weihnachtslieder, darunter „O Little Town of Bethlehem“ und „Away In A Manger“, haben in den USA ihre eigenen Versionen mit unterschiedlichen Melodien, und das berühmte „It Came Upon a Midnight Clear“ ist ein amerikanisches Weihnachtslied, das von Amerikanern geschrieben wurde Pfarrer Edmund Sears.

In Australien wurde die Tradition des Weihnachtsliedes an die Sommersaison angepasst. Da es sich um ein Land auf der Südhalbkugel handelt, kann man zur Weihnachtszeit bei sengenden Temperaturen draußen nicht über den Winter singen. Australische Songwriter haben sich diesem eher surrealen und ungewöhnlichen Fest angenommen und neue Weihnachtslieder komponiert, die die australische Sommerlandschaft widerspiegeln. Lieder wie „A Christmas Day“ und „The Three Drovers“ spiegeln die staubige Wüstenlandschaft Australiens wider.

Lieder aus Griechenland und Zypern

In Griechenland und Zypern gibt es eine Tradition, dass Kinder an Heiligabend, Silvester und Dreikönigstag (5. Januar) Weihnachtslieder singen. Ein bisschen wie Süßes oder Saures an Halloween bitten singende Kinder normalerweise um eine Belohnung im Austausch für das Versprechen, im folgenden Jahr wiederzukommen, um ihre musikalischen Wünsche zu erfüllen.

Lieder aus Rumänien

„Die Weihnachtslieder repräsentieren die von den Menschen erlebte Geburt Christi. Manchmal ist diese Erfahrung kultivierter, manchmal einfacher, aber wenn wir die Botschaft von Weihnachtsliedern analysieren, entdecken wir, unabhängig von ihrer Form, Wort für Wort die Evangelien, die die Geburt Christi im Detail darstellen. Die Bedeutung der Weihnachtslieder ergibt sich aus der Freude, mit der sich die Menschen in dieser Zeit geistig kleiden, um das Kommen des Herrn vom Himmel auf die Erde zu markieren.

Wir sind glücklich und aufgeregt, wenn wir einen Gast empfangen, eingeladen oder ungebeten. Welche Worte können die Emotionen ausdrücken, die wir bei Eva empfinden, wenn das Jesuskind geboren wird? Wir drücken diese Freude durch Lieder und Geschenke aus. Kurz gesagt, Weihnachtslieder haben die Aufgabe, die grenzenlose Freude zu vermitteln, dass Gott mit uns ist“, sagt Dan Damaschin, ein Priester aus Iesian, zitiert von adevarul.ro/.

Die Tradition der Weihnachtslieder reicht Tausende von Jahren zurück und wir genießen sie noch heute. Denn unabhängig von Nationalität oder Religion kann Weihnachten auch ein kulturelles, gesellschaftliches Fest sein, bei dem gute Taten, Toleranz und Licht in der Seele im Mittelpunkt stehen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.