Die Anzahl der mit dem A380 durchgeführten Flüge ist im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 46 um 2019 % niedriger

0 135

Während der COVID-19-Pandemie wurde die Airbus A380-Flotte am Boden gehalten. Vergessen wir nicht, dass es Tage gab, an denen die gesamte globale Flotte am Boden blieb, mit Ausnahme einiger Fracht- und Militärflugzeuge mit medizinischer Ausrüstung und repatriierten Passagieren.

leerleer

Das Problem ist, dass viele der während der Pandemie am Boden erhaltenen Flugzeuge bis heute nicht geflogen sind. Eine Cirium-Studie zeigt, dass die Anzahl der mit dem A380 durchgeführten Flüge im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 46 um 2019 % zurückgegangen ist.

Konkret wurden im November 2022 5271 Airbus A380-Flüge durchgeführt, 46 % weniger als im November 2019, als es 9764 Flüge gab. Die Zahl der A380-Flüge erreichte ihren Höhepunkt im August 2019, als 10.843 Segmente durchgeführt wurden, und am Gegenpol war der Juni 2020, als nur 43 Flüge durchgeführt wurden.

In diesem Monat wird Dubai die höchste Anzahl an A380-Flügen verzeichnen, 34 % der Flüge werden vom Drehkreuz im Nahen Osten aus durchgeführt, gefolgt von London Heathrow (11 %), Singapur (5 %), Bangkok (5 %) und Doha (4 %).

Emirates hat im November 380 die größte Anzahl an planmäßigen A2022-Flügen und führt 3.644 Flüge durch – 69 % der weltweiten Dienste. British Airways ist der zweitgrößte Betreiber von A380-Flügen (wer hätte das gedacht) mit 450 Flügen in diesem Monat, gefolgt von Singapore Airlines, Qatar Airways und Qantas.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.