EADS ist gegenüber Airbus A380 im 2013-Vertrieb misstrauisch

EADS steht dem Verkauf von A380 in 2013 misstrauisch gegenüber

0 212

Europäische Gesellschaft für Luft- und Raumfahrtverteidigung (EADS)ist der Konzern, zu dem Airbus gehört, im Vertrieb misstrauisch Airbus A380 für 2013. Die Auslieferungen von A380-Flugzeugen dürften aufgrund von Problemen an den Tragflächen zurückgehen.

Obwohl vorübergehende Lösungen gefunden wurden, um die Probleme zu beheben, haben mehrere Fluggesellschaften ihre Lieferungen für 2014 unter Vertrag genommen, als das neue Flugzeug mit umfassenden Abhilfemaßnahmen aufwarten wird. Qatar Airways zieht es vor, auf die endgültige Lösung zu warten. Es ist nicht vorteilhaft, ein temporär verbundenes Flugzeug zur endgültigen Fehlerbehebung in Betrieb zu nehmen. Dies würde bedeuten, dass es aus dem Betriebsprogramm entfernt wird.

In Bezug auf 2012 ist EADS optimistisch und geht davon aus, dass das 30-Ziel der gelieferten Einheiten erreicht wird. Ziel ist es jedoch, die Produktion in Zukunft noch weiter zu steigern. Derzeit hat Airbus noch ungefähr 200 A380-Einheiten zu liefern. 68 werden von Emirates bestellt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.