Die EASA hat den Betrieb von Boeing 737 MAX in Europa eingestellt

Die EASA hat den Betrieb von Boeing 737 MAX in Europa eingestellt

2 202

Dem Verkehr folgen Flugzeugabsturz ET302 Ethiopian Airlines, an dem eine 737 MAX 8 beteiligt war, hat die EASA (Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA)) beschlossen, alle Flüge von 737 MAX-Flugzeugen im europäischen Luftraum auszusetzen.

Die Richtlinie trat am 12 März 2019 zur 19-Zeit in Kraft: 00 UTC. Dies bedeutet, dass alle Boeing 737 MAX 8- und Boeing 737 MAX 9-Flugzeuge im europäischen Luftraum verboten sind. Gleichzeitig mussten alle europäischen Fluggesellschaften, die über 737 MAX-Flugzeuge verfügen, diese am Boden halten.

Die EASA hat den Betrieb von Boeing 737 MAX eingestellt

In Europa ist Boeing 737 MAX in den Flotten von LOT Polish Airlines, TUI, Icelandair, S7 Airlines, Corendon Airlines, AirItaly und Turkish Airlines zu finden.

Andere betroffene Flüge werden von FlyDubai durchgeführt. Dubais Billigfluggesellschaft fliegt häufig mit 737 MAX 8 nach Bukarest.

Derzeit, TAROM und Blue Air haben keine 737 MAX-Flugzeuge in der Flotte, aber es ist wahr, dass sie Bestellungen für diesen Flugzeugtyp aufgegeben haben. Blue Air sollte die ersten Exemplare in diesem Jahr erhalten, und TAROM könnte diesen Flugzeugtyp viel später erhalten. Beachten Sie, dass Flüge, die von 737 Next Generation oder Classic durchgeführt werden, nicht von der EASA-Richtlinie betroffen sind.

Die von der EASA auferlegte Richtlinie bleibt in Kraft, bis neue Informationen zum Flugzeugabsturz vorliegen. Die Untersuchung ist noch nicht abgeschlossen und Boeing, Ethiopian Airlines und NTSB sind beteiligt.

Es ist zu früh, um die endgültigen Schlussfolgerungen zu ziehen. Jeder Flugunfall wird in verschiedene Richtungen, Ursachen und Wirkungen untersucht.

2-Kommentare
  1. […] EASA hat den Betrieb von Boeing 737 MAX in Europa ausgesetzt […]

  2. […] EASA hat den Betrieb von Boeing 737 MAX in Europa ausgesetzt […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.