Die Auswirkungen der Pandemie auf den Tourismus und wie die Reisen in naher Zukunft aussehen werden (Vola.ro-Bericht)

Die Auswirkungen der Pandemie auf den Tourismus und wie die Reisen in naher Zukunft aussehen werden (Vola.ro-Bericht)

0 256
Verspätetes Flugzeug? Flug abgesagt? >>Fordern Sie jetzt eine Entschädigung an<<für verspäteten oder stornierten Flug. Sie haben Anspruch auf bis zu 600 €.

Die Auswirkungen des Coronavirus auf Reisen und die Luftfahrtindustrie haben seit 6 Monaten zu düstereren oder weniger positiven Annahmen geführt.

Die Spezialisten von Vola.ro, dem größten Online-Reisebüro in Rumänien, machten Die erste Analyse des Flugverkehrs nach diesen 6 Monaten voller Veränderungen und Unsicherheiten.

Die wichtigste Schlussfolgerung bestätigt, dass die Preise für Flugtickets im letzten halben Jahr gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 24% gesunken sind. Es war zweifellos der Beginn des Sommers mit weniger Flugreisen, aber August und September erholten sich von dem Verlust von März bis Juli.

Die Römer nahmen nach und nach den Flugverkehr wieder auf, gewöhnten sich daran, am Flughafen und während des Fluges eine Schutzmaske zu tragen, und erkannten, dass die Risiken des Flugverkehrs nicht größer sind als die Exposition gegenüber anderen Situationen.

Wie das Coronavirus den Tourismus verändert hat: Weniger Reisen und 24% niedrigere Preise

Im Sommer 2020 kauften Rumänen Flugtickets rund 24% günstiger als im Vorjahr. Nach Angaben von Vola.ro lag der Durchschnittspreis für ein Flugticket im Sommer 2020 bei 154 Euro gegenüber 199 Euro im Jahr 2019.

Die größten Preissenkungen waren in Italien zu verzeichnen, wo die Tarife um bis zu 45% fielen und der Durchschnittspreis für ein Flugticket 112 Euro betrug.

Das Volumen der Inlandsflüge ist im Zusammenhang mit der Pandemie erheblich zurückgegangen

In Ermangelung wichtiger Festivals, Konzerte und Veranstaltungen gingen die für Inlandsflüge ausgestellten Tickets um 50% zurück.

Reisen zur Schule oder zur Arbeit sind die einzigen, die nicht wesentlich abgenommen haben

Wenn die Feiertage im Zeichen von Last-Minute-Buchungen standen, reisten die Rumänen weiterhin mit dem Flugzeug, um im Ausland zu arbeiten oder zu studieren. Daher sind die Hauptziele, auf die die Rumänen ihre Aufmerksamkeit gerichtet haben, diejenigen mit großen rumänischen Gemeinschaften wie Großbritannien, Italien, Spanien, Deutschland und Frankreich.

Schätzungen für die Zukunft: Die Nachfrage nach Flugtickets wird schrittweise steigen und erst 2019 ein Niveau gegenüber 2022 erreichen

Experten gehen davon aus, dass die Preise für Flugtickets im ersten Halbjahr 2021 niedrig bleiben werden, um die Wiederaufnahme des Flugverkehrs zu fördern. Nach Angaben von Vola.ro und Schätzungen von Fluggesellschaften wird die Nachfrage nach Flugtickets allmählich zunehmen und erst 2019 ein Niveau gegenüber 2022 erreichen. Der Besuch von Verwandten und Freunden wird einer der Hauptgründe für Reisen sein Rumänen, während sich das Geschäftsfeld am langsamsten erholen wird.

Vola.ro bietet Unterstützung für Kunden, die von Flugstornierungen und -änderungen betroffen sind

Laut der Statistik von Vola.ro wurden im Ausnahmezustand ungefähr 95% der Flüge ihrer Kunden im Ausnahmezustand storniert, und der Ticketverkauf ging im April auf ein Minimum von -88% zurück.

Mehr als 40.000 Vola.ro-Kunden waren von den Flugänderungen betroffen. Der Schaden belief sich auf rund 6 Millionen Euro. 71% von ihnen haben jedoch bereits Erstattungslösungen in Höhe von über 4.2 Millionen Euro erhalten. Vola.ro setzt seine Bemühungen fort, alle Passagiere zu erstatten, die von der Annullierung von Flügen zwischen März und August 2020 betroffen sind.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.