Emirates führte Boeing 777 in Dublin ein

Emirates führte Boeing 777 in Dublin ein

0 220

Es scheint, dass der Emirates-Account nicht mit der Realität auf der Route übereinstimmt Dubai - Dublin. Diesmal im positiven Sinne. Nur 3 Wochen nach der Eröffnung der Route kündigte Emirates an, ab Juli 1 größere Flugzeuge einzuführen.

Aber hier zwangen die neuen Berechnungen Emirates, den Airbus A330-200 nur zwei Monate zuvor gegen eine Boeing 777-300ER auszutauschen. Ab dem 1 Mai wird das Rennen Dubai - Dublin mit einem der größten Zivilflugzeuge auf dem Markt durchgeführt. So hat Emirates die Transportkapazität auf dieser Strecke um 52% erhöht.

Die irische Destination hat sich als sehr profitabel erwiesen, was selbst die erfahrensten Köpfe bei Emirates nicht erwartet hätten. Mit der Einführung eines 777-300ER auf dieser Route bietet Emirates den Passagieren die besten Voraussetzungen für einen angenehmen und entspannten Flug.

Der EK 0161-Flug startet in Dubai bei 07: 00 und erreicht Dublin bei 12: 15. Das Rückflugrennen EK 0162 startet am nächsten Tag von Dublin nach 13: 50 und landet in Dubai bei 00: 25. Die Stunden sind für jedes Ziel lokal.

Neben Dublin hat die arabische Fluggesellschaft neue Strecken nach Rio, Buenos Aires, Lusaka, Harare, Dallas und Seattle gestartet. Nach diesem Jahr werden auch Strecken nach Ho-Chi-Minh-Stadt von 4 June, Barcelona auf 3 July, Lissabon von 9 July und Washington von 12 September aus gestartet.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.