Emirates fliegt mit Airbus A380 in Beirut

Emirates fliegt mit Airbus A380 in Beirut

Emirates wird am 29 März 2018 einen historischen Flug nach Beirut durchführen. Zum ersten Mal in der Geschichte des internationalen Flughafens Rafic Al Hariri wird ein Airbus A380 einen Sonderflug durchführen.

0 229

Emirates wird am 29-März 2018-Flüge mit EK957 und EK958 mit Airbus A380 durchführen. Zum ersten Mal in der Geschichte des internationalen Flughafens Rafic Al Hariri wird ein Airbus A380 Emirates einen Sonderflug durchführen.

Gleichzeitig ist es das erste Mal in der Geschichte der Fluggesellschaft in Beirut, dass sie den Besuch eines Airbus A380 erhält. Es wird ein Betriebs- und Infrastrukturtest sein.

Airbus A380-Emirate

Airbus A380 la Beirut

Airbus A380 Emirates startet in Dubai bei 07: 25 und landet in Beirut um 10: 30. Die Rückkehr soll von Beirut aus um 14: 15 erfolgen und in Dubai um 19: 05 landen.

Dieser Flug wird mit Unterstützung der libanesischen Regierung, des Verkehrsministeriums, des Außenministeriums und der libanesischen Zivilluftfahrtbehörden ermöglicht, die es ermöglicht haben, das Flugzeug Airbus A380 nach Beirut zu bringen.

Das Airbus A380 Emirates-Flugzeug, das nach Beirut fliegen wird, wird in drei Klassen unterteilt: 429-Sitze in der Economy-Klasse im Unterdeck, 76-Sitze in der Business-Klasse und 14-Apartments in der First-Class im Oberdeck.

Die Strecke Dubai - Beirut wurde in 1991 eingeweiht. Seitdem wurden fast 5 Millionen Passagiere befördert. Die Fluggesellschaft flog dreimal pro Woche mit einer Boeing 727 zwischen Dubai und Beirut.

Seitdem hat Emirates seine Dienstleistungen auf die wachsende Nachfrage der Passagiere ausgeweitet und bietet derzeit drei tägliche Flüge nach Beirut mit einer Kombination aus Boeing 777-300ER-Flugzeugen an.

Emirates hat von 2015 aus über 54.000 Tonnen Fracht verschifft und unterstützt Unternehmen und Exporteure. Die wichtigsten Waren, die aus dem Libanon in die Vereinigten Arabischen Emirate und darüber hinaus in das Emirates-Netzwerk exportiert werden, sind frisches und gefrorenes Obst und Gemüse.

Emirates hat derzeit 101 A380-Flugzeuge im Einsatz und 61 als weltweit größte Super-Jumbo-Flotte angemeldet. Emirates gab außerdem einen 16-Milliarden-Dollar-Deal (AED 58,7-Milliarden-Deal) für 36 von zusätzlichen Airbus A380-Flugzeugen bekannt. Derzeit fliegt Emirates mit A380 von weltweiten Zielen zu 48.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.