Etihad Airways hat 50 von A350 XWB, 36 von A320neo und eine A330-200F (Dubai Airshow 2013) bestellt

1 525

Etihad Airways Flugzeuge wurden gekauft. Nach der Bestellung für 25 Aircraft 777X und 30 Aircraft 787-10, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, bestellte ebenfalls 50-Flugzeuge A350 XWB, 36-Einheiten A320neo und eins A330-200F.

Der Vertrag wurde auf der Dubai Airshow 2013 von James Hogan, CEO von Etihad Airways, und Fabrice Brégier, President und CEO von Airbus, unterzeichnet. Die Bestellung beinhaltet 40 von A350-900-Einheiten, 10 A350-1000 Flugzeuge, einem A330-200F, 26 des Flugzeugs A321neo şi 10 A320neo. Derzeit umfasst die Etihad Airways-Flotte 23 A320-Flugzeuge, 25-Flugzeuge A330 und 11 A340.

James Hogan, Präsident und CEO von Etihad Airways, sagte:

"Diesen Monat vor 10 Jahren haben wir den Erstflug gefeiert. Sie wurde mit einem Airbus A330 betrieben und startete in Abu Dhabi. Ein Jahrzehnt später wuchsen wir und wurden zu einer der wichtigsten Fluggesellschaften der Welt, und Airbus spielte eine wichtige Rolle bei dieser Entwicklung. Wir haben derzeit über 60 Airbus-Flugzeuge in der Flotte, und dieser Auftrag ist ein Beweis für die starke Partnerschaft zwischen Etihad Airways und Airbus.

1-Kommentar
  1. Master RA sagt

    Wenn Sie denken, dass Katar A. 16 Jahre alt ist, Etihad nur 10 Jahre alt, Emirates etwas älter und wo sie gelandet sind… Ich denke auch, dass Tarom vor 16 Jahren Flüge nach NY, Bangkok oder Peking aufgegeben hat. Was für ein Unterschied!?!

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.