Flugzeugabsturz in Peru: Ein LATAM Airbus A320neo traf ein Feuerwehrauto!

0 226

Am 18. November 2022 um 15:11 Uhr Ortszeit in Peru kollidierte das Flugzeug Airbus A320neo LATAM (CC-BHB) mit einem Feuerwehrauto. Der Unfall ereignete sich auf der Piste 16 des internationalen Flughafens Lima-Jorge Chávez, während das Flugzeug rollte und beschleunigte, um nach Juliaca zu starten.

leerleer

Leider starben bei dem Zusammenstoß zwei Insassen des Feuerwehrautos, die beiden anderen befinden sich in ernstem Zustand im Krankenhaus. In dem Flugzeug befanden sich 102 Passagiere und 6 Besatzungsmitglieder, und mehrere Personen wurden infolge der Kollision verletzt. Einigen Informationen zufolge wurden 4 Personen schwer und 36 Personen leicht verletzt.

Video- und ADS-B-Daten deuten darauf hin, dass drei Flughafenlöschfahrzeuge ihre Station auf der Westseite der Landebahn verlassen haben. Das erste Löschfahrzeug erreichte die Piste 16 auf dem Rollweg B, etwa 1150 Meter von der Pistenschwelle entfernt. Die Informationen in der internationalen Presse besagen, dass die drei Interventionsautos auf einem Übungseinsatz unterwegs waren und das beschädigte Auto es unternommen hätte, ohne Genehmigung die Start- und Landebahn zu überqueren.

Zu diesem Zeitpunkt beschleunigte das Flugzeug von Flug LA2213 zum Start. Triebwerk Nr. 2 (das auf der rechten Seite) des Flugzeugs traf das Feuerwehrauto mit einer Geschwindigkeit über Grund von ungefähr 235 km/h. Durch den Aufprall verlor das Flugzeug sein rechtes Bein, stürzte auf die Seite und fing dann Feuer. Das Flugzeug kam etwa 1600 m vom Aufprallpunkt entfernt auf der Landebahn zum Stehen, und alle 102 Insassen wurden evakuiert.

Der Flughafen war bis Samstag um 13:00 Uhr Ortszeit geschlossen. Von der Schließung des Flughafens Lima sind etwa 75 Flüge betroffen.

Lassen Sie eine Antwort

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.