Beamter: Flybe ging bankrott! Ist Flybe die erste Fluggesellschaft, die Coronavirus übernimmt?

Beamter: Flybe ging bankrott! Ist Flybe die erste Fluggesellschaft, die Coronavirus übernimmt?

1 781

UPDATE 05. März 2020 - Offiziell ging Flybe bankrott und alle Aktivitäten des Unternehmens wurden eingestellt. Flybe kann keine Flüge mit anderen Partnern durchführen.

Seit dem 5. März ist Flybe gemäß dem britischen Insolvenzrecht in die Verwaltung eingetreten. Aus diesem Grund wurden alle Aktivitäten von Flybe mit sofortiger Wirkung eingestellt. Betroffen waren auch die von Stobart Air durchgeführten Flüge. Alle Flüge der beiden Unternehmen wurden gestrichen.

Fluggästen wird empfohlen, nicht zum Flughafen zu fliegen, wenn sie Flybe-Flüge haben, sondern nur, wenn sie auf anderen Flügen anderer Fluggesellschaften fliegen konnten. Flybe bietet keine alternativen Passagierflüge an. Kunden wird außerdem empfohlen, die Website der Zivilluftfahrtbehörde auf zusätzliche Informationen zu überwachen (www.caa.co.uk.).

Erste Nachrichten 04.03.2020 - In diesem Moment erlebt die Fluggesellschaft Flybe schreckliche Momente und steht kurz vor dem Bankrott. Die Flüge dieses Abends wurden abgesagt und Flugzeuge landeten auf verschiedenen Flughäfen in Großbritannien.

Die britische Regierung lehnte den Antrag des Unternehmens auf ein Darlehen in Höhe von 100 Mio. GBP ab. Gleichzeitig wurde der Ticketverkauf durch die Epidemie mit dem neuen Coronavirus erheblich beeinträchtigt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ging der Umsatz um über 40% zurück.

Flybe steht kurz vor dem Bankrott

Die finanziellen Probleme sind auch auf die Flughafensteuern zurückzuführen, die auf Inlandsflügen 13 Pfund erreichten. Flybe-Beamte haben eine Steuerermäßigung von 50% gefordert, und wie sie sagen, hätten sie das 100-Millionen-Pfund-Darlehen nicht benötigt. Nur diese Maßnahme konnte bis 2021 ergriffen werden, wahrscheinlich zu spät.

Es ist ein kritischer Moment für die Fluggesellschaft, für die rund 2000 Mitarbeiter, aber auch für die Briten. Flybe hat eine Flotte von ungefähr 70 Flugzeugen, von denen 54 Dash 8-400 sind. Es fliegt auf 120 Strecken, die meisten davon in Großbritannien. Und 88 von ihnen haben keine Konkurrenz. Viele der bedienten Flughäfen sind aufgrund des Betriebs von Flybe in Betrieb. Einige Regionen in Großbritannien bleiben möglicherweise ohne Flugverbindungen.

Jährlich befördert Flybe ungefähr 9 Millionen Passagiere, was ungefähr 40% des Inlandsflugverkehrs in Großbritannien bedeutet. Es bleibt abzuwarten, was die Behörden entscheiden werden.

Wir werden mit Informationen zurückkommen!

1-Kommentar
  1. Liste der bankrotten Fluggesellschaften - Central Travel

    […] Insolvenz von FlyBe […]

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.