Goldene Parade der Pharaonen, eine historische Prozession durch die Straßen von Kairo. (Foto / Video)

0 309

Am 3. April erlebten die Ägypter eine historische Prozession der alten Herrscher des Landes durch die Hauptstadt Kairo. Die Goldene Parade der Pharaonen von Kairo kostete mehrere Millionen Dollar und war dem Transport von 22 königlichen Mumien - 18 Königen und 4 Königinnen - vom alten ägyptischen Museum zu ihrer neuen Ruhestätte gewidmet. Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation (NMEC), 5 km entfernt.

Die ägyptischen Behörden hoffen das Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation (NMEC), das diesen Monat vollständig eröffnet wird, wird dazu beitragen, den Tourismus wiederzubeleben, eine wichtige Einnahmequelle des Landes. Die Branche war von den politischen Turbulenzen des letzten Jahrzehnts und in jüngerer Zeit von der Pandemie des neuen Coronavirus betroffen.

Die Mumien der Pharaonen wurden in der chronologischen Reihenfolge ihrer Regierungszeit mit großer Begeisterung transportiert.

Die Sicherheit der Veranstaltung war entsprechend ihrem königlichen Blut und ihrem Status als nationale Schätze hoch. Die Mumien wurden in das neue Nationalmuseum der ägyptischen Zivilisation gebracht, das als "Goldene Parade der Pharaonen" bezeichnet wurde. Sie wurden mit großer Begeisterung in der chronologischen Reihenfolge ihrer Regierungszeit vom Führer der siebzehnten Dynastie, Seqenenre Taa II, zu Ramses IX. Transportiert, der im XNUMX. Jahrhundert v. Chr. Regierte.

Jede Mumie wurde mit einem mit Gold verzierten und polierten Fahrzeug transportiert, das mit speziellen Stoßdämpfern ausgestattet und von einem speziell gebauten Koffer, einer Nachbildung der von Pferden gezogenen Streitwagen, umgeben war, um der 40-minütigen Fahrt standzuhalten. Während die meisten Überreste antiker Herrscher mit dem Boot auf dem Nil von Luxor nach Kairo gebracht wurden, wurden einige mit dem Zug transportiert.

Die Mumien der Pharaonen werden nun in der Royal Hall of the Mummies untergebracht und ab dem 18. April der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Die Mumien der Pharaonen werden nun in der Royal Hall of the Mummies untergebracht und ab dem 18. April der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Halle wurde so gestaltet, dass die Besucher die Illusion erleben konnten, im Tal der Könige in Luxor zu sein, wo sie im XNUMX. Jahrhundert entdeckt wurden.

Ein neues großes ägyptisches Museum wird die berühmte Sammlung des Pharao Tutanchamun beherbergen und im nächsten Jahr in der Nähe der Großen Pyramiden von Gizeh eröffnet.

goldene Parade der Pharaonen-5
parada-de-aur-a-faraonilor-4
goldene Parade der Pharaonen-1
parada-de-aur-a-faraonilor-2
goldene Parade der Pharaonen
parada-de-aur-a-faraonilor-3

Das Nationalmuseum für ägyptische Zivilisation ist eines der wichtigsten Projekte Ägyptens in Zusammenarbeit mit der UNESCO und eines der größten Zivilisationsmuseen der Welt.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.