Streik der Verkehrsleiter in Italien betrifft 200 bei Alitalia-Flügen

Streik der Verkehrsleiter in Italien betrifft 200 bei Alitalia-Flügen

In der 13-17-Reihe streiken italienische Fluglotsen!

0 745

Heute, 20 März 2017, Fluglotsen in Italien, streiken im Zeitbereich 13-17. Dutzende Flüge sind von dieser Protestbewegung betroffen, die meisten von Alitalia und Ryanair.

Alitalia hat die Annullierung von über 200-Flügen ausgewiesen, was etwa 40% der heute auf nationalen und internationalen Strecken geplanten Flüge entspricht. Flüge zwischen 7: 00 - 10: 00 und 18: 00 - 21: 00 sind nicht betroffen.

Verkehrsleiter streiken in Italien

Nach diesem Zeitraum gibt Alitalia bekannt, dass nur noch Flüge durchgeführt werden: AZ856 Milan Malpensa - Abu Dhabi; AZ680 Roma Fiumicino - Buenos Aires; AZ1673 Rom - Fiumicino - Pisa (betrieben von Etihad Regional); AZ1131 Roma Fiumicino - Ancona (betrieben von Etihad Regional).

Derzeit hat Alitalia die Annullierung von Langstreckenflügen nicht angekündigt. Die Flüge nach Rio de Janeiro (AZ672) sind bestätigt; San Paolo (AZ674) und Santiago de Chile (AZ688). Die Billigfluggesellschaften Ryanair und easyJet haben ebenfalls Dutzende annullierter Flüge angekündigt.

Dieser Streik der Fluglotsen wird die Flüge von Alitalia erheblich beeinträchtigen. Das Unternehmen gab kürzlich bekannt der neue Businessplan für die 2017 - 2021 - Reihe. Es sieht Anpassungen der Betriebskosten, Entlassungen und vieler anderer radikaler und notwendiger Maßnahmen für die Rentabilität und Stabilität des italienischen Unternehmens vor. Gewerkschaften drohen neuen Protesten unter Fluggesellschaften.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.