Hawaiian Airlines hat 16 Airbus A321neo Flugzeuge bestellt

Hawaiian Airlines hat 16 Airbus A321neo Flugzeuge bestellt

0 278

Hawaiian Airlines, Hawaiis größte Fluggesellschaft, hat mit Airbus einen Vertrag über 16 A321neo-Flugzeuge geschlossen. Das Flugzeug wird in zwei Klassen unterteilt und über eine 190-Sitzplatzkapazität verfügen. Lieferungen erfolgen zwischen 2017-2020. Bisher hat Hawaiian Airlines den bevorzugten Triebwerkstyp nicht angekündigt.

Hawaiian_Airlines_A321neo_1

Airbus verspricht, dass neue Flugzeuge eine Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs um bis zu 15% und der NOx-Emissionen um einen zweistelligen Prozentsatz ermöglichen werden. Die eingesetzten Motoren werden deutlich leiser. In einer Zeit, in der die Treibstoffpreise steigen und Flughäfen in den großen Städten einbezogen werden, scheint die A320neo-Flugzeugfamilie eine optimale Lösung für Fluggesellschaften zu sein.

Hawaiian_Airlines_A321neo

Das A320neo-Flugzeug wird in den kommerziellen Dienst von 2015 aufgenommen, gefolgt von den Modellen A319neo und A321neo von 2016. Bisher wurden 9,150 Airbus-Flugzeuge aus der A320-Familie bestellt, von denen 5,450-Einheiten von Luftfahrtunternehmen an 385 geliefert wurden.

Übersee-Rivale, Boeing rühmt sich, das 7500-Flugzeug aus der 737-Familie ausgeliefert zu haben und erhielt Aufträge für 10 500-Einheiten, wobei die 737-Flugzeugfamilie der Bestseller ist.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.