Die IATA empfiehlt kleinere Abmessungen für Handgepäck

1 544

In einer Pressemitteilung, die auf 9 im Juni veröffentlicht wurde, empfahl die IATA (International Air Transport Association), die Größe des Handgepäcks zu reduzieren. Eine derartig größere Anzahl derartiger Gepäckstücke könnte in den dafür vorgesehenen Räumen im Flugzeug aufbewahrt werden.

Tom Windmuller, SVP der IATA-Abteilung für Flughäfen, Passagiere, Fracht und Sicherheit, sagte, dass dies die Verfahren sowohl für Passagiere als auch für Fluggesellschaften vereinfacht. Nach dem Start dieses Programms können Passagiere Gepäck mit der Kennzeichnung "IATA Cabin OK" kaufen und können sicher sein, dass das Handgepäck den Größenstandards der meisten Fluggesellschaften entspricht. Für Fluggesellschaften bedeutet dies eine Verkürzung der Durchlaufzeit, da die Anzahl des Handgepäcks, das in den Frachtraum des Flugzeugs transportiert werden sollte, viel geringer ist.

Die empfohlenen Abmessungen sind 55 x 35 x 20 cm. Theoretisch konnten alle Passagiere in einem 120-Sitzflugzeug und darüber hinaus ihr Gepäck in den ihnen gewidmeten Spezialabteilen aufbewahren.

Gegenwärtig betragen die von American Airlines, Delta Air Lines und United Airlines akzeptierten Handgepäckmaße 56 x 35.5 x 23 cm. In Europa betragen diese Abmessungen 55 x 40 x 23 cm.

Laut Windmüller hat sich etwa 40 von Fluggesellschaften für die neuen Standards interessiert, und 9-Fluggesellschaften (Avianca, Azul, Caribbean Airlines, Cathay Pacific, China Ost, China Süd, Emirate, Lufthansa und Qatar Airways) haben dies bereits mitgeteilt Sie werden sie implementieren. Die neuen Vorschläge der IATA sind nicht verpflichtend und können von den Fluggesellschaften ignoriert oder geändert werden.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.